Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heiligabend und Silvester sind grundsätzlich Arbeitstage

Arbeit Heiligabend und Silvester sind grundsätzlich Arbeitstage

Wer Heiligabend und Silvester frei hat und die Tage mit seinen Lieben verbringen kann, hat Glück. Denn die beiden Tage sind keine gesetzlichen Feiertage. Worauf man im Arbeitsvertrag achten sollte.

Voriger Artikel
Gewalt durch Schüler: Wie Lehrer damit umgehen können
Nächster Artikel
Negative Gedanken aufschreiben hilft gegen Frust im Job

Weihnachten und Silvester frei zu haben, ist nicht selbstverständlich. Denn eigentlich sind beide Tage keine gesetzlichen Feiertage.

Quelle: Arno Burgi

Bremen. Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass sie an Heiligabend und Silvester automatisch freihaben. Doch das ist nicht der Fall: Beide Tage sind keine gesetzlichen Feiertage, erläutert die Arbeitnehmerkammer Bremen in ihrem Magazin (Ausgabe November/Dezember 2016).

Zwar sind in vielen Arbeits- und Tarifverträgen sowie in Betriebsvereinbarungen Sonderregeln zu finden, die Beschäftigten einen zusätzlichen freien Tag garantieren. Steht dort nichts, müssen Mitarbeiter aber Urlaub nehmen, wenn sie an diesen Tagen nicht arbeiten wollen. Zumindest 2016 stellt sich diese Frage für viele aber nicht: Heiligabend und Silvester fallen jeweils auf Samstage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr