Volltextsuche über das Angebot:

6°/ -2° wolkig

Navigation:
Ausbildung
Arbeit
Als angehender Bootsbauer arbeitet Maximilian Dillmann überwiegend mit Holz und verschiedenen Kunststoffen. Schiffsbauern sind dagegen meist auf Metall spezialisiert.

Mit dreieinhalb Jahren ist die Ausbildung zum Bootsbauer lang. Technisches Zeichnen, Holzarbeiten und Malern: Azubis müssen ungewöhnlich viel lernen. Wer glaubt, für den Job an die Küste ziehen zu müssen, liegt jedoch falsch.

mehr
Arbeit
Kinderkrankenschwester Nicole Ekonomiuk ist auf der Frühgeborenenstation nicht nur für die Kinder zuständig. Sie berät auch die Eltern, die im Umgang mit den Frühchen oft für jede Hilfe dankbar sind.

Kinderkrankenpfleger haben keinen einfachen Job. Ihre Patienten sind oft so klein, dass sie nicht sagen können, wo sie Schmerzen haben. Dann ist Einfühlungsvermögen gefragt.

mehr
Arbeit
Ernst-Marcus Thomas hat einen Ratgeber zum Thema Berufswunsch Moderator geschrieben und ist Moderations-Coach etwa für die ARD-ZDF-Medienakademie.

Im Fernsehen eine Sendung moderieren: Das klingt für viele nach einem Traumjob. Moderatoren sind wie Promis - sie werden bewundert und verehrt. Doch der Weg vor die Kamera ist kaum planbar. Und die Karriere währt manchmal nur kurz.

mehr
Arbeit
Kontrolle von Salatpflanzen unter dem Wärmeflies: Mehrere Stunden knieend zu arbeiten, ist für Gärtnerin Judith Peuling ganz normal. Wichtig ist deshalb, körperlich fit zu sein.

Vom Friedhof bis zur Baumschule - Gärtner arbeiten in vielen Bereichen. Die Ausbildung bietet zwar kein großes Gehalt, dafür aber Perspektiven.

mehr
Arbeit
Wer Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik werden möchte, muss gerne tüfteln. Hier schweißt Azubi Nico Kletzke Klammern an eine Rohrleitung. Kletzke lernt bei der Berliner Firma Kempinger.

Sie reinigen Abflüsse und schließen Solarzellen an: Der Beruf des Anlagenmechanikers Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist vielfältiger, als manche denken. Ein Job, der sich stark gewandelt hat und heute eng mit Umweltschutz verbunden ist.

mehr
Arbeit
Der angehende Optiker Maximilian Voitl berät seine Kunden in Sachen Styling und Design.

Wer sich für eine Ausbildung zum Optiker entscheidet, hat nach dem Abschluss einen Job so gut wie sicher. Die Fachkräfte sind gesucht. Doch der Job ist anspruchsvoll. Handwerker, Stylingberater und Verkäufer - Optiker haben mindestens drei Rollen auf einmal.

mehr
Arbeit
Die angehende Industriemechanikerin Anastasia Duckert dreht an einem Schraubstock ein Gewinde in ein Bauteil.

Von Autos über Kühlschränke bis zu Fruchtbonbons: Um diese und andere Dinge zu produzieren, braucht es Maschinen. Um deren Bau und Instandhaltung kümmern sich Industriemechaniker. Dafür brauchen sie technisches Verständnis, aber auch handwerkliches Geschick.

mehr
Arbeit
Kathrin Runge hat durch ihren Back-Blog viel über Social Media und Food-Fotografie gelernt. Auf backenmachtgluecklich.de präsentiert sie etwa Kuchen-Rezepte und Tipps zum Backen. Inzwischen verdient sie mit ihrem Blog auch Geld.

Weblogs sind Tagebücher im Netz: So lautet die Definition aus dem Lexikon. Viele sind inzwischen aber eher Onlinemagazine zu Lifestyle-Themen. Und manche Blogger verdienen damit sogar Geld. Das bedeutet allerdings viel Arbeit. Und ein paar Regeln gibt es auch.

mehr
Arbeit
Stephan Hinkel ist seit 1989 Physiotherapeut und Inhaber einer Praxis in Berlin-Moabit.

Ständig fremde Füße, Knie oder Hüften anfassen - keine Frage: Wer zu anderen gerne Abstand hält, ist im Beruf des Physiotherapeuten verkehrt. Doch wer gerne mit Menschen kommuniziert und das Gegenteil eines Bürojobs sucht, kann seinen Traumjob finden.

mehr
Arbeit
Von wegen Bürojob: Wer als Großhandelskaufmann arbeitet, ist immer wieder auch im Lager unterwegs. Mirco Hildebrandt arbeitet beim Farb- und Lackspezialisten Brillux. Dort hat er schon seine Ausbildung absolviert.

Sie sind das Bindeglied zwischen Hersteller und Handel. Kaufleute im Groß- und Außenhandel sorgen dafür, dass große Warenmengen zuverlässig bei ihren Kunden ankommen. Dafür brauchen sie Kalkül, Übersicht und fundiertes Wissen über ihre Produkte.

mehr
Arbeit
Achtung, heiß und fettig! Die angehende Köchin Tabea Herkle muss sehr umsichtig arbeiten, sonst drohen Verletzungen. Herkle lernt im Mövenpick Hotel in Stuttgart.

Wer zu Hause gerne in der Küche steht, ist in dem Beruf schon einmal nicht verkehrt. Doch Leidenschaft für leckere Gerichte allein reicht nicht. Köche müssen zum Beispiel echte Teamplayer sein. Und ohne Kopfbedeckung geht in der Profi-Küche nichts.

mehr
Arbeit
Ware für den Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt.

Vor Weihnachten laufen die Öfen der Pfefferküchler im ostsächsischen Pulsnitz heiß. Die Herstellung ist deutschlandweit einzigartig und hat eine lange Tradition. Anders als die meisten Bäcker kennen diese allerdings keine Nachwuchssorgen.

mehr

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr

Anzeige