Volltextsuche über das Angebot:

10°/ 6° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Arbeit
Berufstätige sollten sich genau überlegen, wie sie sich in beruflichen sozialen Netzwerken wie Xing präsentieren. Das Profil im Netz ist wie eine erste Arbeitsprobe für Personaler.

Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Arbeitnehmer sollten deshalb ab und zu über ihr Netzprofil nachdenken. Denn unbedachte Posts können für Ärger sorgen.

mehr
Arbeit
Schwangere dürfen keine Nachtschichten machen und auch an Sonn- und Feiertagen sollten sie nicht arbeiten. In einigen Branchen gibt es jedoch Ausnahmen.

Viele schwangere Frauen sind so fit, dass sie ihrem Beruf weiter nachgehen können. Doch sie dürfen sich in dieser Zeit nicht zu stark belasten. Von Nachtschichten sowie Sonn- und Feiertagsarbeit müssen sie daher in der Regel befreit werden.

mehr
Arbeit
Job und kleine Kinder unter einen Hut zu bringen, ist nicht leicht. Einige Betriebe bieten deshalb Arbeitszeitmodelle an, die sich an den Lebensphasen der Mitarbeiter orientieren.

In manchen Lebensphasen ist es nicht leicht, eine 100-Prozent-Stelle zu haben. Sind die Kinder klein oder der Partner krank, wäre etwas weniger arbeiten ideal. Lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle ermöglichen Mitarbeitern das. Wie funktioniert so etwas genau?

mehr
Arbeit
Dennis Weber arbeitet im Studio «Attic Tattoo» bei Basel.

Weil Personaler großen Menschen unterbewusst mehr zutrauten, bekämen kleinwüchsige Menschen keinen Job, sagt der Vorsitzende eines Selbsthilfeverbandes in Baden-Württemberg. Er fordert: Das muss sich ändern. Manch einer findet aber auch über Umwege seine Berufung.

mehr
Arbeit
Wann kann ich mich am besten konzentrieren? Und wo? Wer ein Fernstudium durchziehen will, muss sein Lernverhalten genau kennen. Und er braucht viel Selbstdisziplin.

Quatschen in der Vorlesung und ein ausgedehnter Mensabesuch: Bei einem Fernstudium fallen viele Annehmlichkeiten des Uni-Aufenthalts einfach weg. Gleichzeitig müssen Studierende viel selbst organisieren. Wie klappt es trotzdem mit der Motivation?

mehr
Arbeit
Als angehender Bootsbauer arbeitet Maximilian Dillmann überwiegend mit Holz und verschiedenen Kunststoffen. Schiffsbauern sind dagegen meist auf Metall spezialisiert.

Mit dreieinhalb Jahren ist die Ausbildung zum Bootsbauer lang. Technisches Zeichnen, Holzarbeiten und Malern: Azubis müssen ungewöhnlich viel lernen. Wer glaubt, für den Job an die Küste ziehen zu müssen, liegt jedoch falsch.

mehr
Arbeit
Plant eine Firma einen Stellenabbau, darf der Betriebsrat dies öffentlich machen. Etwas anderes gilt nur, wenn der Arbeitgeber ein objektiv berechtigtes wirtschaftliche Interesse an der Geheimhaltung hat.

Kein Betriebsgeheimnis: Plant ein Unternehmen den Abbau von stellen, darf der Betriebsrat davon berichten. So entschied zuletzt auch ein Gericht - mit einer eindeutigen Begründung.

mehr
Hochschulen
Die Kritik einzelner Studierender reicht nicht aus: Professoren haben auch nach ihrer Emeritierung ein Recht darauf, dass ihre Lehrveranstaltungen an der Uni angeboten werden.

Darf die Hochschule die Vorlesung eines emeritierten Professors aus dem Programm nehmen, wenn Studenten sich darüber beschweren? Damit musste sich das Verwaltungsgericht Berlin auseinandersetzen.

mehr

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr

Anzeige