Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Seiten an Hannover entdecken

Hannover Tourist Information Neue Seiten an Hannover entdecken

Die IdeenExpo zeigt vom 4. bis 12. Juli zum fünften Mal kreative Experimente auf dem Messegelände Hannover. Auch sonst hat die Landeshauptstadt viel Innovatives zu bieten.

Voriger Artikel
Kupplungen und Gleitlagermit viel Feinschliff
Nächster Artikel
Wie kleine Ritter speisen

Bei der IdeenExpo kann auch in diesem Jahr wieder fleißig geforscht und gebastelt werden.

Quelle: HTMG

Hannover. Mehr als 500 Mitmach-Exponate, über 600 Workshops und 230 Aussteller: Junge Menschen, die ihren künftigen Traumjob finden wollen, sind bei der IdeenExpo vom 4. bis 12. Juli genau richtig. Unter dem Motto „HighFive mit der Zukunft“ geht es dieses Jahr um die Berufsorientierung. Klar, dass beim bundesweit einzigartigen Mitmach- und Erlebnisevent wieder selbst geforscht werden darf – schließlich soll die Neugier auf Naturwissenschaft und Technik geweckt werden. Besonders spannend wird es für die Kinder und Jugendlichen im Science Tunnel des Max-Planck-Institutes. Dort können die großen Themen der Grundlagenforschung erkundet werden. Auf der Bühne sorgt TV-Wissenschaftler Ranga Yogeshwar für verblüffende Experimente, Clueso und Bosse lassen es musikalisch krachen. Das Beste: Der Eintritt ist frei.

Viel zu entdecken gibt es auch in den hannoverschen Museen mit zahlreichen Sonderausstellungen. In der Kestnergesellschaft feiert die Schweizer Videokünstlerin Pipilotti Rist noch bis zum 17. September mit „Du wirst sorglos sein“ große Deutschlandpremiere. Zwei Audio-Videoinstallationen sorgen dort für eine hypnotische Sinnesreise. Unter dem Motto „Plakativ“ erobern derweil berühmte Plakatkünstler wie Henri de Toulouse-Lautrec das Sprengel Museum.

Tierisches Jubiläum im Zoo

Wie schön, dass die artenreiche Tierwelt direkt vor unserer Haustür im Erlebnis-Zoo Hannover zu Hause ist. Doch wo kommen Tiger, Löwe und Elefant eigentlich wirklich her und wie viele unterschiedliche Arten gibt es? Das und vieles mehr erfahren Besucher an den Tiertagen, die der Zoo anlässlich seines 150. Geburtstages bis 31. Oktober veranstaltet.

Und auch sonst hat sich der Tierpark im Jubiläumsjahr einiges einfallen lassen. Zum Angebot zählen Vorträge, Ausstellungen, das Musical „Das Dschungelbuch“ (12. Juli bis 9. August) und der sogenannte Late Zoo. Zwischen dem 9. Juli und 27. August kann jeden Donnerstagabend bis 22 Uhr durch den Zoo flaniert werden.

Wer lieber die Lokalitäten der Landeshauptstadt kennenlernen möchte, ist bei der neuen Tour „Hanno(ver)nascht“ gut aufgehoben. Bei dem Speise-Bummel durch die Innen- und Altstadt können kulinarisch Interessierte zwischen Juli und September nicht nur die Cafés und Kneipen bei spannenden Geschichten näher kennenlernen, sondern auch noch deren Spezialitäten aus der Küche kosten.

Eine andere Variante bietet das Erlebnispaket „Menühopping“. Damit können Neugierige Hannover in vier Gängen kulinarisch kennenlernen. Das Besondere: Jeder einzelne Gang wird in einem anderen Restaurant kredenzt. Zu den einzelnen Stationen gelangen die Feinschmecker-Touristen entweder per Segway oder Reisebus.

Aber auch die klassischen Stadtbesucher müssen auf den Bustransfer nicht verzichten: Eine Rundfahrt im Hop-On-Hop-Off-Doppeldecker bietet nicht nur Neulingen einen ganz anderen Blickwinkel auf den Maschsee oder das Neue Rathaus. Bei Letzterem sollte dringend ein Zwischenstopp eingeplant werden – schließlich ist die Kuppelfahrt im Bogenaufzug mit durchsichtigem Boden weltweit einmalig.

Grüne Oase mit bunten Höhepunkten

Immer wieder einen Besuch wert sind auch die Herrenhäuser Gärten, in deren Barockgärten jeden Sommer Freiluft-Festivals veranstaltet werden. In diesem Jahr feiert der Feuerwerkswettbewerb sein 25. Jubiläum. Noch an drei Abenden übertrumpfen sich Pyrotechniker aus Finnland, den Philippinen und Schweden an kreativen Ideen und aufwendigen Lichtspielen. Sie tauchen den Großen Garten in ein buntes Farbenmeer.

Bunt und gewohnt quirlig werden auch die zwei weiteren Sommerhighlights der Landeshauptstadt: Seit gestern sind Karussells, Festzelte und Schaustellerbuden auf dem 486. Schützenfest geöffnet. 20 neue Fahrgeschäfte – darunter die „Wilde Maus“-Achterbahn im XXL-Format – stehen bis 12. Juli für Besucher bereit.

Vom 29. Juli bis 16. August findet dann das Maschseefest mit einem vielseitigen Unterhaltungs- und Speisenangebot statt. Wieder dabei ist auch die beliebte Temple Bar. Mit neuer Optik am alten Standort sorgt das Party-Dorf für irische Folklore am Südanleger.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf www.hannover.de.

Info

Hannover Tourist Information
Ernst-August-Platz 8
sowie am Trammplatz 2 (Neues Rathaus)
30159 Hannover
E-Mail: info@hannover-tourismus.deTelefon: (0511) 12345111
Innternet: www.hannover.de

Öffnungszeiten Ernst-August-Platz:
Montag – Freitag: 9 – 18 Uhr
Samstag: 10 – 17 Uhr
Sonntag: 10 – 15 Uhr

Öffnungszeiten Neues Rathaus:
Montag – Freitag: 9.30 – 18.30 Uhr
Sa./So./Feiertage: 10 – 18.30 Uhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
  • Jobmesse Hannover
    jobmesse hannover

    Am 18. und 19. Juni stellen sich auf der 9. Jobmesse Hannover Unternehmen und Bildungseinrichtungen vor. mehr

  • Einstieg Hannover 2016
    Einstieg Hannover 2016

    Auf der Premiere der Berufswahlmesse Hannover 2016 präsentieren sich 100 Unternehmen und informieren die 8000 erwarteten Schüler, Eltern und Lehrer... mehr

Von Redakteur Jacqueline Wynes

Jüngste Artikel des Redakteurs

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr

Anzeige