Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Aktuelles
Tiere
Auch im Gelände verhalten sich die gutmütigen Finnpferde unerschrocken.

Sie sind die einzige ursprüngliche Rasse Finnlands, doch im Ausland kennt fast niemand diese Kaltblüter. Dabei sind die Finnpferde sehr ausgeglichen und deshalb vor allem für Reitanfänger geeignet.

mehr
Tiere
Islandpferde werden in Gruppen gehalten, im sogenannten Offenstall.

Islands Fußballnationalmannschaft wurde im vergangenen Jahr zum "Europameister der Herzen" - und die Insel im Nordatlantik hat einen echten Exportschlager: kleine Pferde mit besonderen Gangarten. Vor allem in Deutschland sind die Vierbeiner beliebt.

mehr
Tiere
Bevor man sich für einen bestimmten Hund entscheidet, ist es gut, einige Male probeweise mit ihm Gassi zu gehen.

Einen Hund aus dem Tierheim aufzunehmen, ist ein bisschen wie der Griff in die Lostrommel: Man weiß vorher nicht, ob es ein Gewinn wird. Mit der richtigen Vorbereitung können Halter aber einiges tun, um einen Reinfall zu verhindern.

mehr
Tiere
Den Kot ihres Hundes einzusammeln, ist für Christa Alder auch in freier Natur eine Selbstverständlichkeit.

Auf Gehwegen in Hundehaufen zu treten ist eklig. Aber auch in freier Natur gehört der Kot eingesammelt. Da geht es nicht nur um schmutzige Schuhe. Es lauern ganz andere Gefahren.

mehr
Tiere
Meerschweinchen brauchen in ihrem Käfig oder Gehege immer genügend schattige Plätze und eine gute Belüftung.

Hunde und Kaninchen sind für Hitze besonders anfällig, weil sie keine Schweißdrüsen und einen schwachen Kreislauf haben. Aber auch andere Haustiere können einen Hitzeschlag erleiden.

mehr
Tiere
Das Islandpferd Rodi von Besitzerin Andrea Netz reagiert allergisch auf Mückenstiche. Die Ekzemerdecke soll das Tier vor den Insekten schützen. Bild: Sabine Maurer/dpa-tmn

Pferde mit Sommerekzem müssen in der warmen Jahreszeit besonders aufwendig betreut werden. Gegen die allergieauslösenden Insektenstiche hilft oft nur, das Tier fast komplett in eine Decke zu hüllen.

mehr
Wissenschaft
Der heimische Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata) wird immer seltener.

Für viele Menschen sind sie niedliche Glücksbringer: Marienkäfer. Doch auf Baumrinden und in Mauerritzen tobt ein harter Verdrängungskampf. Eine erste Art ist schwer angeschlagen.

mehr
Tiere
Dog-Dance-Trainerin Sina Böse von der Hundeschule Hundekontakte in Berlin.

Viele Hunde können scheinbar den ganzen Tag herumtoben. Daher sind Hundesportarten wie Parcourstraining oder Geländeläufe bei Herrchen und Hund sehr beliebt. Eine Alternative ist Dog Dance. Das Tanzen schult längst nicht nur die Fitness beim Tier.

mehr
Die Tierbilder der Woche