Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Tipps
Tiere
Mit dem gemeinsamen Projekt wollen die Universität Oldenburg und die niederländische Stadt Leeuwarden dem Bienensterben entgegensteuern.

Das Bienensterben gibt Wissenschaftlern seit Jahren Rätsel auf. Mit einem gemeinsamen Projekt wollen Experten aus Oldenburg und den Niederlanden nun Kinder forschen lassen.

mehr
Tiere
Hunde die Blut spenden, können einem Artgenossen das Leben retten. Jedoch sollten die Spendertiere älter als ein Jahr sein und mehr als 25 Kilogramm wiegen.

Bei starkem Blutverlust sind auch Tiere manchmal auf eine Bluttransfusion angewiesen. Daher ist es wichtig, dass es genügend Spender gibt. Halter, die ihren Vierbeiner dafür anbieten möchten, sollten einige Fakten prüfen.

mehr
Tiere
Manche Züchter trennen Hunden Teile vom Ohr und Schwanz ab, um sie aggressiver erscheinen zu lassen. Dobermänner und Rottweiler sind besonders häufig davon betroffen.

Um Rottweilern ein bedrohlicheres Aussehen zu verschaffen, trennen Züchter den Tieren beispielsweise Teile des Ohres ab. Diese Praktik ist hierzulande verboten, der Handel mit den kupierten Vierbeinern allerdings nicht.

mehr
Tiere
Für Schlangen wie die Milchschlange ist eine Einstreu aus Holzspänen im Terrarium ideal.

Ein Terrarium muss mit einem Untergrund ausgestattet sein, der den Ansprüchen der dort lebenden Tiere gerecht wird. In vielen Fällen ist Holzspäne gut geeignet, denn es bringt mehrere Vorteile mit sich.

mehr
Tiere
Milchzähne stehen bei jungen Hunden nicht immer richtig. Halter sollten das Gebiss ihres Vierbeines deshalb regelmäßig anschauen lassen.

Genauso wie die Zähne des Menschen braucht auch das Kauwerkzeug eines Hundes eine ständige Beaufsichtigung. Passiert dies nicht, so können langfristige Schäden entstehen.

mehr
Tiere
«Sitz» gehört zu den klassischen Kommandos, die man mit seinem Hund üben kann. Foto: Sebastian Kahnert

Wer seinem Hund spezielle Kommandos beibringen möchte, der sollte auf kurze Übungseinheiten setzen und zwischendurch dem Vierbeiner auch die eine oder andere Pause gönnen.

mehr
Tiere
Hunde dürfen an heißen Tagen auch nicht bei heruntergelassenem Fenster im Auto bleiben.

Mal schnell was einkaufen. Der Hund wartet so lange im Auto. Jeder weiß: Bei hohen Temperaturen ist das gefährlich für die Tiere. Aber gilt das auch für einen Schattenplatz oder ein geöffnetes Fenster? Und darf man einen Hund im Notfall befreien?

mehr
Tiere
Bei starker Hitze können Futterpflanzen austrocknen. Deswegen sind Weidetiere im Sommer auf die Hilfe ihrer Halter angewiesen.

Die Temperaturen steigen. Für Halter von Weidetieren ist die Wetteränderung nicht unproblematisch. Denn die Hitze hat einen negativen Effekt auf das Futter.

mehr
Die Tierbilder der Woche