Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hamsterfutter sollte nicht zu viel Fett enthalten

Tiere Hamsterfutter sollte nicht zu viel Fett enthalten

Damit das Haustier gesund bleibt, braucht es eine gehaltvolle Nahrung - das gilt auch für Hamster. Bei der Wahl des Trockenfutters sollten Halter darauf achten, dass wichtige Zutaten nicht fehlen.

Voriger Artikel
Kein schnelles Ende der Vogelgrippe-Epidemie in Sicht
Nächster Artikel
Mit Klicker-Training lernen Tiere schrittweise Tricks

Das Trockenfutter für Hamster sollte sich aus Getreide, getrocknetem Gemüse, Samen und Kräutern zusammensetzen.

Quelle: Jens Schierenbeck

München. Trockenfutter für Hamster sollte nicht zu fettig sein. Damit die Tiere gesund bleiben, sollten viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten sein. Das rät die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe Dezember 2016).

Gutes Trockenfutter hat einen hohen Anteil an Getreide, getrocknetem Gemüse, Samen, Kräutern. Hinzu kommen wenige fetthaltige Nüsse oder Kerne. Damit es im Hamsterkäfig nicht langweilig wird, können Tierhalter die Mischung an verschiedenen Stellen im Käfig verteilen. Dennoch sollten sie darauf achten, dass nicht zu viel Futter im Käfig liegt. Sonst könnte das kleine Haustier wählerisch werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps
Die Tierbilder der Woche