Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Mit erkälteten Hunden die Gassirunde abkürzen

Tiere Mit erkälteten Hunden die Gassirunde abkürzen

Die Erkältungszeit geht auch an Hunden nicht spurlos vorbei. Hat der Vierbeiner sich einen Schnupfen eingefangen, sollte er nur noch kurz in die Kälte. Erkältungen zeigen sich bei Hunden durch Niesen, häufiges Schlecken der Nase und rinnende Augen.

Voriger Artikel
Welpe als Weihnachtsgeschenk: Tier erst nach Heiligabend kaufen
Nächster Artikel
Mindestens zwei Kuschelecken für Hunde im Haus einrichten

Hund im Schnee: Erkältungen zeigen sich bei den Vierbeinern durch Niesen, häufiges Schlecken der Nase und rinnende Augen.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Hamburg. n. Bemerken Halter diese Anzeichen, sollten sie mit dem Hund nur noch kurze Spaziergänge unternehmen. Leidet der Vierbeiner zusätzlich an Husten, rasselndem Atem oder einem eitrigen Augenausfluss, ist ein Besuch beim Tierarzt fällig. Darauf weist Birgitt Thiesmann von der Organisation Vier Pfoten hin.

Wenn ein Hund anfängt zu kränkeln, ist außerdem Wärme wichtig. So wird der Vierbeiner am besten zusätzlich in eine Decke gepackt, wenn er im Körbchen liegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tipps
Die Tierbilder der Woche