Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 3° heiter

Navigation:
Verbraucher
Verbraucher
Pflege kostet Geld. Damit die finanzielle Belastung nicht zu groß wird, können Verbraucher mit einer Pflegetagegeldversicherung vorsorgen.

Pflege kostet Geld. Zwar kommt die gesetzliche Pflegeversicherung für einen Teil der Kosten auf. "Doch vor allem für die Menschen, die nicht auf private Pflege durch Angehörige zurückgreifen können, bleibt eine große Pflegelücke", erklärt Heinz Landwehr, Chefredakteur der Zeitschrift "Finanztest".

mehr
Verbraucher
Autofahrer zeichnen sich nicht durch Treue aus. Sie wechseln häufig ihre Kfz-Versicherung.

Die Suche nach der günstigsten Autoversicherung hat sich in Deutschland zu einem Volkssport entwickelt. Bei kaum einer anderen Versicherung sind die Kunden so sprunghaft wie bei der Kfz-Haftpflicht - der Billigste macht das Rennen.

mehr
Recht
Wer auf ein Erbe verzichtet, schneidet auch die eigenen Kinder von der Erbfolge ab. Foto: Andrea Warnecke

Hamm (dpa/tmn) - Wer auf einen ihm testamentarisch zugewandten Erbteil verzichtet, schließt unter Umständen auch seine Kinder davon aus. Dies gilt zumindest, wenn die Verzichtsvereinbarung nichts anderes bestimmt.

mehr
Finanzen
Bei Aktien können Anleger nicht nur auf den Bullen und damit auf steigende Kurse setzen. Viele Unternehmen schütten zusätzlich einen Teil ihrer Gewinne als Dividende aus.

Zinsen? Das war einmal. Wer eine einigermaßen akzeptable Rendite erzielen will, hat es nicht leicht. Mit verzinsten Bankeinlagen können Sparer derzeit gerade einmal die Inflationsrate ausgleichen.

mehr
Finanzen
Einfach und transparent: Börsengehandelte Indexfonds bilden einen Aktienindex ab, etwa den Dax. Mitunter machen die Fonds das über Tauschgeschäfte. Anleger sollten also genau hinsehen.

Die Zinsen sind im Keller. Und ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht in Sicht. Für Sparer bedeutet das: "Sie müssen Risiko in Kauf nehmen, wenn Sie Rendite erzielen wollen", sagt Annabel Oelmann von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

mehr
Finanzen
Eine Steuererklärung kann sich auch für Studenten lohnen. Wer ein Erststudium absolviert, sollte die Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichts im Blick behalten.

Die Kosten für das zweite Studium können als vorweggenommene Werbungskosten beim Finanzamt geltend gemacht werden. Steuerlich kann sich das lohnen, denn beim Berufseinstieg mindern die Werbungskosten später die Steuerlast.

mehr
Verbraucher
Eltern können das Geld vom Kinder-Sparbuch nicht wie ihr eigenes ansehen. Auch der normale Unterhalt für den Nachwuchs darf davon nicht bestritten werden.

Für Eltern sind die auf den Namen ihrer Kinder lautenden Sparbücher als eigene Geldquelle tabu. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Bremen hervor, über das die Fachzeitschrift "Neue Juristische Wochenschrift" (Heft 8/2015) berichtet.

mehr
Finanzen
Auch Rentner sind verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben. Das richtige Formular für die Angabe von Rentenbezügen ist die Anlage R.

Komplett von der Steuer befreit sind nur Rentner, die ausschließlich eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung von bis zu 1225 Euro monatlich beziehen.

mehr

Fonds Top Performer 1 Jahr

Fondsname FA Perf. 1J.
DWS Biotech AF 113,42%
ESPA Stock Biotec AF 104,18%
DekaLux-BioTech CF AF 102,79%
SEB Concept Biotec AF 93,78%
Amundi Fds Eq Indi AF 88,85%

mehr

Fondspreis Suche

nach Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

Suchen Sie nach den aktuellen Fondspreisen eines bestimmten Anbieters? Hier hilft Ihnen unser Alphabet der Fondsgesellschaften. Einfach Anfangsbuchstaben anklicken und Sie sind sofort bei dem Anbieter Ihrer Wahl und den aktuellen Kursen!

Wertpapiersuche

Anzeige