Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Verbraucher
Verbraucher
Strom kostet Geld. Allerdings sind die Preise bei vielen Anbietern inzwischen gesunken. Ein Wechsel kann sich also bezahlt machen.

Strom wird günstiger. Der Preis sinkt zwar nur wenig, dennoch kann sich ein Anbieterwechsel lohnen. Vor allem Verbraucher, die den Grundtarif ihres lokalen Versorgers nutzen, können profitieren. Doch der neue Lieferant will gut geprüft sein.

mehr
Recht
Wer die Vollmacht über ein fremdes Konto hat, verliert diese nicht zwingend mit dem Tod des Kontoinhabers. Vielmehr kommt es auf die Vereinbarungen mit dem Verstorbenen an.

Es kommt vor, dass ältere Menschen, die ihre Bankgeschäfte nicht mehr allein erledigen können, anderen eine Kontovollmacht ausstellen. Wie ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm zeigt, muss diese nicht automatisch mit dem Tod des Kontoinhabers enden.

mehr
Recht
Wenn jemand am Arbeitsplatz herumtollt und sich dabei verletzt, muss die Berufsgenossenschaft nicht immer aufkommen - so ein Urteil des Hessischen Landessozialgerichts.

Bei einer Umschulung besteht in der Regel ein Unfallschutz durch die Berufsgenossenschaft. Doch nicht jeder Unfall, der sich in dieser Zeit ereignet, wird als Arbeitsunfall anerkannt. Das zeigt ein Urteil des Hessischen Landessozialgerichts.

mehr
Finanzen
Pflege ist nicht nur zeitäufwändig. Sie kann auch ins Geld gehen. Betroffene können sich zumindest einen Teil der Ausgaben vom Finanzamt zurückholen. Foto Mascha Brichta

Kochen, duschen, putzen - ältere Menschen brauchen oft Hilfe im Alltag. Das aber geht meist ins Geld. Die gute Nachricht: Steuerzahler können sich einen Teil vom Finanzamt erstatten lassen. Die schlechte: Einfach ist das nicht.

mehr
Steuern
Manche Chefs unterstützen ihre Arbeitnehmer bei einem berufsbegleitenden Studium. Für die Weiterbildungskosten fallen dann keine Steuern an. Foto: Andrea Warnecke

Wenn sich Arbeitnehmer neben ihrem Job weiterbilden, müssen sie meist nicht nur Zeit investieren. Es kann auch ihren Geldbeutel belasten. Eine große Hilfe ist es da, wenn der Chef die Kosten übernimmt. Für ihn fallen dann keine Steuern an.

mehr
Finanzen
Die Dispozinsen bleiben hoch. Raten- oder Rahmenkredite können eine günstigere Alternative sein.

Wer kennt das nicht: Am Ende des Monats nähert sich der Kontostand oft der Nulllinie. Für die meisten ist das kein Problem, denn sie können ihr Konto im Zweifel überziehen. Allerdings sind Dispozinsen nach wie vor recht hoch. Die gute Nachricht: Es gibt Alternativen.

mehr
Verbraucher
Bei der Verwendung des Ikea-Nachtlichts «Patrull» erlitt ein Kind einen Stromschlag. Der Möbelhändler nimmt das Produkt nun vom Markt. Foto: Ikea

Bei einer Nachtlampe von Ikea besteht Stromschlag-Gefahr. Nach einem Vorfall nimmt das schwedische Möbelhaus das Produkt aus dem Sortiment. Bei einer Rückgabe wird der Preis erstattet.

mehr
Finanzen
Einige Schiffsfonds sind riskanter als die Anleger annehmen. Bei Falschberatung haben Betroffene jedoch eine Chance auf Schadensersatz.

Schiffsfonds wurden vor einigen Jahren als attraktive Anlage verkauft. Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Jetzt sind allerdings einige Fonds offenbar in Schieflage geraten.

mehr

Fonds Top Performer 1 Jahr

Fondsname FA Perf. 1J.
Crocodile Capital MF 66,86%
ESPA Stock Biotec AF 46,23%
DekaLux-BioTech CF AF 43,71%
DWS Biotech AF 43,68%
Polar Capital Heal AF 42,94%

mehr

Fondspreis Suche

nach Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG)

Suchen Sie nach den aktuellen Fondspreisen eines bestimmten Anbieters? Hier hilft Ihnen unser Alphabet der Fondsgesellschaften. Einfach Anfangsbuchstaben anklicken und Sie sind sofort bei dem Anbieter Ihrer Wahl und den aktuellen Kursen!

Wertpapiersuche

Anzeige