Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Finanzen
Anlage zum Anfassen: Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen lässt sich Gold auch physisch erwerben und lagern. Foto: Frank Rumpenhorst

Es klingt simpel: Man kauft einfach ein paar Anteile an Holz, Gold oder Kupfer und verkauft sie wieder, wenn die Preise steigen. Schon hat man einen Gewinn gemacht. Doch Rohstoff-Investments bergen ganz eigene Risiken – manche Anleger erkennen das zu spät.

mehr
Verbraucher
Eine Ablösungszahlung für eine Pensionszusage des alten Arbeitgebers ist nicht als Arbeitslohn anzusehen. Das urteilte der Bundesfinanzhof.

Bisher galt: Die Ablösung einer Pensionszusage ist dem Arbeitnehmer als Arbeitslohn anzurechnen. Laut Rechtsprechung ist das eine vorzeitige Erfüllung des Anspruchs aus einer Pensionszusage. Jetzt hat das oberste Finanzgericht seine Ansicht aber geändert.

mehr
Finanzen
Mit den meisten Kreditkarten können Kunden mehr als nur bezahlen. Viele verschaffen den Kunden etwa auch Einkaufsvorteile. Nicht alle sehen darin einen Nutzen.

Die meisten Kreditkarten sind nicht nur Zahlungsmittel, sondern bieten auch diverse Versicherungsleistungen. Ob diese Service-Pakete bei den Kunden auch gut ankommen, klärt eine Forsa-Umfrage.

mehr
Immobilien
Gute Investition: Immobilienbesitzer profitieren von niedrigen Zinsen.

Wer eine Immobilie besitzt, kann sich derzeit über niedrige Kosten bei der Finanzierung freuen - die Zinsen sind derzeit so günstig wie lange nicht mehr. Eigentümer sollten jedoch ein wichtiges Detail beachten.

mehr
Finanzen
Ein Dispokredit ist meist sehr teuer. Niedrigere Zinsen zahlen Schuldner, wenn sie einen Ratenkredit vereinbaren.

Manchmal braucht man kurzfristig mehr Geld, als auf dem Konto ist. Damit aus dem einmaligen Überziehen kein Dauerzustand wird, sollten Betroffene über eine Umschuldung nachdenken.

mehr
Finanzen
So sah das vor 20 Jahren aus: Ron Sommer, der damalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, warb stark für den Börsengang des Unternehmens.

Sie befeuerte einst die Aktienkultur in Deutschland, wurde als Rentenpapier gepriesen und galt als sicherer Hafen für Erspartes von Kleinanlegern. Doch im Rückblick steht die T-Aktie vor allem für eines: vollmundige Versprechungen und bittere Enttäuschungen.

mehr
Finanzen
Wer nachhaltig Geld anlegen will, sollte sich gut informieren. Foto: Mascha Brichta

Wer ein wenig Geld übrig hat, möchte das in der Regel auch gerne vermehren. Man kann damit auch Gutes tun und in eine nachhaltige Anlage investieren. Aber was ist das eigentlich?

mehr
Verbraucher
Verbraucherschützer wollen Zuwanderern spezialisierte Beratung anbieten.

Das Kleingedruckte bringt oft schon Einheimische zur Verzweiflung. Wie mag es da Zuwanderern gehen? Der Hessische Verbrauchertag setzt sich nun für die spezielle Beratung für Flüchtlinge ein.

mehr
Finanzen
Das Jahr geht langsam zu Ende. Noch bis Ende November lassen sich Freibeträge beantragen.

Steuerzahler können sich Freibeträge eintragen lassen. Auch jetzt noch für das Jahr 2016 - egal, ob es um lange Wege zur Arbeit geht oder Unterhaltszahlungen für Kinder.

mehr
Verbraucher
Für das Alter sparen - schwierig in Zeiten der Niedrigzinsphase. Versicherer präsentieren Indexpolicen als Alternative zur klassischen Renten- und Lebensversicherungen - doch das überzeugt nicht alle. Foto: Monique Wüstenhagen

Indexpolicen gelten als Alternative zu herkömmlichen Lebens- oder Rentenversicherungen. Dabei garantiert der Versicherer nur die eingezahlten Beiträge, dafür investiert er die Überschüsse an der Börse. Verbraucherschützer warnen vor einer "Mogelpackung".

mehr
Verbraucher
Zahnersatz ist teuer. Wer Wert auf hochwertige Behandlungen legt, sollte über eine Zusatzversicherung nachdenken.

Beim Zahnersatz zahlen Krankenkassen nur einen Festzuschuss. Wer seinen Eigenanteil absichern möchte oder besondere Ansprüche hat, sollte daher eine Zusatzversicherung abschließen. Doch für viele ist der Extra-Schutz auch verzichtbar.

mehr
Verbraucher
Einige Bausparkassen haben für die Nutzung von Darlehen bisher eine Gebühr verlangt. Das BGH erklärte dies nun für unzulässig. Betroffene können das Geld zurückfordern.

Ein BGH-Urteil lässt Bausparer aufatmen: Gebühren, die sie für die Nutzung eines Darlehens gezahlt haben, dürfen sie zurückverlangen. Wie das geht, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

mehr

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 80,16 -0,40%
CONTINENTAL 176,32 +2,59%
DELTICOM 16,63 +0,13%
HANNO. RÜCK 104,17 +1,27%
SALZGITTER 33,94 +3,74%
SARTORIUS AG... 67,04 -1,61%
SYMRISE 54,66 -0,55%
TALANX AG NA... 31,23 +1,00%
TUI 12,45 +0,97%
VOLKSWAGEN VZ 125,10 +2,93%