Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ikea ruft Nachtlicht wegen Stromschlaggefahr zurück

Verbraucher Ikea ruft Nachtlicht wegen Stromschlaggefahr zurück

Bei einer Nachtlampe von Ikea besteht Stromschlag-Gefahr. Nach einem Vorfall nimmt das schwedische Möbelhaus das Produkt aus dem Sortiment. Bei einer Rückgabe wird der Preis erstattet.

Voriger Artikel
Verluste bei Schiffsfonds - Falschberatung prüfen
Nächster Artikel
Überziehen ist teuer - Alternativen zum Dispo

Bei der Verwendung des Ikea-Nachtlichts «Patrull» erlitt ein Kind einen Stromschlag. Der Möbelhändler nimmt das Produkt nun vom Markt. Foto: Ikea

Hofheim. Weil ein Kind einen Stromschlag erlitten hat, ruft der Möbelhändler Ikea ein Nachtlicht zurück. Die kleine Lampe mit dem Namen "Patrull" wird in die Steckdose gesteckt, wie Ikea in Hofheim am Taunus bei Frankfurt mitteilte.

Kunden sollten sie nicht mehr verwenden und zurückgeben. Sie erhielten den Kaufpreis zurück, auch ohne Quittung. Die Lampe werde seit 2013 in Europa und den USA verkauft.

In Österreich hat laut Ikea ein 19 Monate alter Junge einen Stromschlag erlitten, als er das Licht aus der Steckdose ziehen wollte. Dabei habe sich der Deckel gelöst. Zwischenzeitlich seien mehr als 600 der Lichter getestet und für unbedenklich befunden worden, dennoch habe sich Ikea für den Rückruf entschieden.

Service:

Weitere Informationen erhalten Kunden auf der

Ikea-Webseite oder unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 00 01 041.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 78,90 -1,25%
CONTINENTAL 165,61 -0,46%
DELTICOM 16,30 -1,24%
HANNO. RÜCK 99,50 +0,47%
SALZGITTER 30,76 -1,03%
SARTORIUS AG... 68,75 -0,36%
SYMRISE 56,29 +1,17%
TALANX AG NA... 29,91 -0,02%
TUI 12,35 -0,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%