Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Für den Ernstfall vorsorgen - die Sparda-Bank hilft
Sparda-Bank Hannover

"Alles geregelt" Für den Ernstfall vorsorgen - die Sparda-Bank hilft

„Die Patientenverfügung“ ist das dritte Thema aus der Vortragsreihe von Sparda-Bank Hannover, HAZ und NP.

Voriger Artikel
Der letzte Vortragstermin

Vortragsreihe von Sparda-Bank Hannover, HAZ und NP

Quelle: Sparda-Banl

Hannover. Jeder sollte sich bereits in gesunden Tagen mit dem Thema Patientenverfügung auseinandersetzen. Im Fall einer schweren Erkrankung oder eines Unfalls können wir über ­unser eigenes Leben manchmal nicht mehr selbst entscheiden. Deshalb sollte man sich darüber klar werden, welche ärztlichen Maßnahmen und Eingriffe erwünscht sind und unter welchen Bedingungen auf diese verzichtet werden soll. Mit der Patientenverfügung hat jeder die Möglichkeit, seine medizinischen Behandlungswünsche festzulegen.

Angelegenheiten früh regeln

Häufig stehen die Angehörigen vor weitreichenden und belastenden Entscheidungen. Dabei können Sie selbst bestimmen – indem Sie alles frühzeitig regeln! Schon jetzt können Sie Willensbekundungen formulieren. Diese müssen allerdings in eindeutiger und rechtsgültiger Form schriftlich fixiert werden.

Bei der Experten-Vortragsreihe von der Sparda-Bank Hannover, HAZ und NP erfahren Sie alles, was wichtig ist. Hochkarätige Experten informieren in fundierten Vorträgen über das, was Sie beachten sollten. Und Sie haben die Chance, Fragen zu stellen. Der dritte und letzte Vortrag ist am 1. November 2017 von 19 bis 20.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Kundenhalle der Sparda-Bank Hannover, Ernst-August-Platz 8.

Als Kunde sparen

Eintrittspreise:

Eintritt je Abend: 10 Euro

Eintritt inkl. Broschüre: 17 Euro

Broschüre einzeln: 10 Euro

Sparen Sie als Kunde der Sparda-Bank Hannover und als Abonnent von HAZ und NP:

Eintritt je Abend: 8 Euro*

Eintritt inkl. Broschüre: 15 Euro*

Broschüre einzeln: 9 Euro*

*Gilt nur bei Vorlage der BankCard der Sparda-Bank Hannover oder der AboPlus-Karte.

Tickets erhalten Sie:

  • in den Geschäftsstellen von HAZ und NP in Hannover, Wunstorf, Neustadt, Barsinghausen, Laatzen, Lehrte, Burgdorf, Burgwedel, Langenhagen und der Wedemark
  • in den HAZ/NP-Ticketshops im Üstra-Kundenzentrum, in der Galeria Kaufhof und im Theater am Aegi
  • Telefon: (0511) 12123333
  • unter www.haz-ticketshop.de und www.np-ticketshop.de 

Broschüre "Alles geregelt"

Sie ist ein 108 Seiten umfassender Ratgeber von A wie Altersvorsorgevollmacht bis Z wie Zustellungsvollmacht, den Gerhard Zieseniß zusammengestellt hat. Die Broschüre ist ab 9 Euro erhältlich. In Verbindung mit dem Kauf einer Eintrittskarte gibt es einen Rabatt. Sie erhalten die Broschüre in den genannten Vorverkaufsstellen. Oder bestellen Sie bequem unter der kostenfreien Servicerufnummer (0800) 151 85 18 oder im Internet unter shop.haz.de oder shop.neuepresse.de zzgl. 2,90 Euro Versandkosten.

Voriger Artikel
Mehr aus Sparda Bank

Aktienkurse regionaler Unternehmen

VOLKSWAGEN VZ 142,12 +0,15%
CONTINENTAL 212,03 -0,72%
TUI 14,93 -0,07%
SALZGITTER 42,17 +0,97%
HANNO. RÜCK 104,80 -0,92%
SYMRISE 65,40 +0,89%
TALANX AG NA... 34,13 -0,58%
SARTORIUS AG... 80,17 +1,66%
CEWE STIFT.KGAA... 80,32 +0,12%
DELTICOM 12,66 -1,45%
DAX
Chart
DAX 12.986,00 -0,04%
TecDAX 2.495,25 +0,35%
EUR/USD 1,1749 -0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation