Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Chinas Naturpark Jiuzhaigou nach Erdbeben weiter geschlossen
Reisereporter Aktuelles Chinas Naturpark Jiuzhaigou nach Erdbeben weiter geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 20.09.2017
Der Naturpark von Jiuzhaigou ist nach dem Erdbeben Anfang August immer noch geschlossen. Damit entgeht Touristen auch ein Wasserfall, der dort zu bestaunen ist. Quelle: Wu Hong/epa/dpa
Anzeige
Sichuan/Berlin

Der Naturpark Jiuzhaigou in China bleibt nach dem schweren Erdbeben vom 8. August weiterhin auf unbestimmte Zeit geschlossen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin.

Eine

Einreise in das betroffene Gebiet sei für Privatpersonen nicht erlaubt. Den Anweisungen der Sicherheitskräfte sei Folge zu leisten. Bei dem Beben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan im August gab es mehrere Tote und zahlreiche Verletzte. Zehntausende Touristen mussten aus der Region gebracht werden.

dpa

Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von den Paket-Angeboten der Online-Portale ab.

19.09.2017

Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen Reiseveranstalter an.

19.09.2017

Oktoberfest-Besucher dürfen seit vorigem Jahr keine großen Taschen mit auf das Festgelände nehmen. Die Taschendiebe zeigen sich aber flexibel und reagieren auf die Änderung.

19.09.2017
Anzeige