Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles In Tunesien Menschenansammlungen meiden
Reisereporter Aktuelles In Tunesien Menschenansammlungen meiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 11.01.2018
Die tunesische Küste ist wieder ein begehrtes Urlaubsziel. Das Auswärtige Amt rät Touristen jedoch, sich von Menschenansammlungen fernzuhalten. Quelle: Frank May/dpa
Tunis

Angesichts von Protesten und Demonstrationen in Tunesien sollten Urlauber derzeit Menschenansammlungen dort meiden. Dazu rät das

Auswärtige Amt (AA) in seinem aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweis für das nordafrikanische Land.

In Tunesien kam es in den vergangenen Tagen zu Ausschreitungen. In mehreren Städten protestierten Menschen gegen Steuererhöhungen und Preissteigerungen. Gewalt könne nicht ausgeschlossen werden, so das AA. Reisende sollten Anweisungen der Sicherheitskräfte stets folgen.

dpa

Der Glacierexpress bietet auf seiner Strecke durch die malerische Schweizer Bergwelt atemberaubende Ausblicke. Seit diesem Winter sind Reservierungspreise für Sitzplätze nach Saison gestaffelt. Am teuersten ist es im Sommer.

11.01.2018
Aktuelles "Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Schnee satt wie seit Jahren nicht mehr - die Wintersportorte in den Alpen frohlocken, aber erst einmal brachte das schneelastige Wetter akute Lawinengefahr und abgeschnittene Dörfer. In Zermatt klappt der Durchbruch durch die Schneemassen nach zwei Tagen endlich.

11.01.2018

Mehr Deutsche reisen wieder in die Türkei. Nicht nur der Reiseanbieter Tui meldet steigende Buchungszahlen. Auch Öger Tours beobachtet ein wachsendes Interesse deutscher Urlauber.

10.01.2018