Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Neue Seilbahn zur Zugspitze in Betrieb
Reisereporter Aktuelles Neue Seilbahn zur Zugspitze in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 21.12.2017
Die neue Seilbahn wartet mit drei Weltrekorden auf. Der Abstand von der einzigen Stütze bis zur Bergstation beträgt 3213 Meter. Quelle: Angelika Warmuth/dpa
Anzeige
Garmisch-Partenkirchen

Fast majestätisch schwebt die bodentief verglaste Kabine in die Höhe. Als sie die 127 Meter hohe Stütze passiert, gibt es einen leichten Ruck - es kribbelt in der Magengrube.

Kurz vor dem Einlaufen in die Bergstation verrät ein leises Knistern des Eises auf den Seilen, dass es draußen bitterkalt ist. Bei minus sieben Grad, Sonnenschein und einem atemberaubenden Panoramablick ist die neue Seilbahn der Superlative auf die 2962 Meter hohe Zugspitze offiziell in Betrieb gegangen - nach drei Jahren Planung und drei weiteren Jahren Bauzeit.

Die Seilbahn wartet mit drei Weltrekorden auf: Mit 3213 Metern Abstand von der einzigen Stütze bis zur Bergstation ist die zu überwindende Entfernung so groß wie bei keiner anderen Seilbahn. Einzigartig ist auch der Höhenunterschied von 1945 Metern zwischen Tal- und Bergstation. Und mit 127 Metern hat keine andere Pendelbahn der Welt eine höhere Stahlbaustütze.

Die neue Seilbahn löst auf fast derselben Trasse die 1963 eröffnete Eibsee-Seilbahn mit zwei Stützen ab. Während die im Frühjahr stillgelegte alte Bahn maximal 240 Gäste pro Stunde befördern konnte, bringt die neue bis zu 580 Richtung Gipfel. Die Berg- und Talfahrt kostet 45 Euro. An die 550 000 Menschen besuchen schon jetzt jedes Jahr die Zugspitze. Künftig sollen es bis zu 600 000 sein.

dpa

Auch Easyjet verbindet jetzt deutsche Städte, die Bahn fährt München-Berlin in nur vier Stunden: Für Fernbus-Anbieter wird der Wind rauer. Davon könnten die Kunden profitieren.

21.12.2017

Bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr gehen immer mehr Anträge ein. Ein Verkehrsmittel ist wieder häufiger Gegenstand von Beschwerden als zuletzt.

20.12.2017

Der Abflughafen, der Reisezeitraum und auch das Hotel sind gleich - und doch kostet die Pauschalreise beim einen Veranstalter mehr als bei einem anderen. Beispiele dafür hat die Stiftung Warentest ermittelt. Der Test zeigt allerdings auch: Es kommt auf Details an.

20.12.2017
Anzeige