Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch Feste, Kultur und Gärten
Reisereporter Auf Tour - Reisetipps für den Urlaub zwischendurch Feste, Kultur und Gärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 23.03.2018
Die Orangerie in der Kasseler Karlsaue ist ein Bestandteil der Gartenkultur. Quelle: Kassel Marketing GmbH/Patrick Baensch
Anzeige
Kassel

Mehr als 71 000 Bäume stehen im Stadtgebiet, vielfach begleitet von Wiesen und einer üppigen Pflanzenwelt. Von den Höhen des Bergparks Wilhelmshöhe bis zur Orangerie in der Karlsaue führt die Achse musikalischer, kulinarischer, literarischer und märchenhafter Angebote. In jedem Park locken Events.

Zur Eröffnung am 25. Mai, die von 17 bis 22 Uhr im Bergpark Wilhelmshöhe stattfindet, präsentiert Kassel Marketing zusammen mit dem Kultursommer Nordhessen im Ballhaus am Schloss Wilhelmshöhe ab 19.30 Uhr ein Konzert mit dem preisgekrönten Streichquartett Quatuor Ebène. Karten sind ab 23 Euro erhältlich; generell ist der Eintritt für die Gartenkultur kostenlos.

Ob Druselturm, Renthof, Markthalle, Entenanger, Brüderkirche, Schlossplatz, Rondell oder Martinskirche: An allen Schauplätzen des 1. Kasseler Altstadtfestes wird vom 15. bis 17. Juni ein Programm mit Bezügen zur Stadt angeboten. Wer das neue Kasseler Altstadtfest besucht, kann ein Kunstund Kulturprogramm genießen, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Besondere Führungen laden mit szenischen Darstellungen zu einer historischen Reise ein. Die Partnerstädte Kassels werden durch Verkaufsstände in landestypischer Kulissen-Architektur und ein passendes Rahmenprogramm repräsentiert. Dazu vermittelt eine Zeitreise von Chassalla bis Kassel mittelalterliches Flair. Es wird ein unterhaltsames Mundart-Programm geboten, während Kasseler Gastronomen Spezialitäten von Ahler Worscht bis hin zum Weckewerk anbieten.

Alle Infos zu den Veranstaltungen und zu Kassel

Internet: www.kassel-marketing.de und www.wowkassel.de

Carola Faber

Ein Urlaub als Auszeit von permanenter Erreichbarkeit mit Verzicht auf Smartphone und Computer.

23.03.2018

Erholungssuchende finden im Heideort Bad Bevensen Entspannung.

23.03.2018

Waschweib und Römerkult: Auf dem Main-radweg zwischen Würzburg und Aschaffenburg lohnt sich das Strampeln, aber auch das Anhalten.

22.03.2018
Anzeige