Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barsinghausen Die Deister-Freilichtbühne
Reisereporter Ausflüge Deister-Spaß Barsinghausen Die Deister-Freilichtbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 22.04.2015
Freilichtbühne Quelle: Gerhard Sewe
Anzeige
Barsinghausen

Die Deister-Freilichtbühne verdankt ihre Existenz der Hartnäckigkeit des früheren Barsinghäuser Rektors Otto Backhaus. Er sorgte 1928 dafür, dass die Klosterkammer das Gelände eines ehemaligen Steinbruchs am Deisterrand zur Nutzung als Freilichttheater zur Verfügung stellte. 1931 wurde die Bühne mit einer Inszenierung über das Leben des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer eröffnet. Heute ist die Freilichtbühne als rühriger Verein mit mehr als 700 Mitgliedern organisiert. Jedes Jahr inszenieren die Laienschauspieler ein Kindertheaterstück und zwei Stücke für ein eher erwachsenes Publikum. 2015 stehen die Posse „Pension Schöller“, das Schauspiel „Wie im Himmel“ und das Familienmusical „Vampir Winnie Wackelzahn“ auf dem Spielplan. Die Freilichtbühne mit ihren rund 1000 Sitzplätzen wird inzwischen auch von anderen Veranstaltern gern genutzt. Zur Tradition geworden ist schon die jährliche, stets ausverkaufte Musical- Nacht auf der Waldbühne (in diesem Jahr am Freitag, 3. Juli).

Deister-Freilichtbühne, oberhalb der Ludwig-Jahn-Straße, Premieren: 24. Mai, 16 Uhr („Vampir Winnie Wackelzahn“), 6. Juni, 16 Uhr („Pension Schöller“) und 20. Juni, 16 Uhr („Wie im Himmel“); Tickets 9 bis 13 Euro, Kinder, Jugendliche und Studenten 5 bis 9 Euro; ab zwölf Personen 0,50 Euro pro Ticket Gruppenrabatt; Informationen unter Telefon (0 51 05) 51 44 45 oder 93 08.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige