Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Fahrradfahren im Deister Von Bad Nenndorf nach Wennigsen
Reisereporter Ausflüge Deister-Spaß Fahrradfahren im Deister Von Bad Nenndorf nach Wennigsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 22.04.2015
Quelle: dpa

Von Bad Nenndorf führt die Strecke weiter über Bantorf nach Wichtringhausen, dessen Windmühle schon von Weitem zu sehen ist. Am Ortsausgang bietet sich ein Abstecher zum Wasserschloss an. Ab Hohenbostel beginnt der längste Anstieg auf der Strecke. Bergan geht es in den Wald bis zum Wasserspeicher. Geübte Radfahrer können auch eine steil ansteigende Streckenvariante nehmen, die über Lüttringhausen zur Bantorfer Höhe führt. Oben angekommen belohnt der schweißtreibende Aufstieg mit einem fantastischen Ausblick auf das Calenberger Land. Es folgt ein weiterer leichter Anstieg und eine Abfahrt durch den Wald mit etlichen Kurven. Dann trifft die Alternativstrecke am Wassergewinnungsgelände Hohenbostel wieder auf die Basisstrecke. Über Barsinghausen geht die Route weiter nach Wennigser Mark. Dort bietet sich ein Besuch bei den Wennigser Wasserrädern an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Route 2 führt von Wennigsen nach Völksen. Auf rund 14,5 Kilometern führt die Strecke hauptsächlich durch die weitläufige Calenberger Bördelandschaft, vorbei an Rittergütern und historischen Orten der regionalen Schnaps- und Glasproduktion.

22.04.2015

Route 3 führt 18,5 Kilometer auf flacher Strecke von Völksen nach Bad Münder. Von Völksen aus führt der Rundweg über Alvesrode zum Kleinen Deister.

22.04.2015

Route 4 ist mit 25 Kilometern die längste und führt von Bad Münder nach Bad Nenndorf. An der Strecke liegen etliche Adelshöfe, Wasserburgen und Wasserschlösser.

22.04.2015