Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Rodenberg und Lauenau Die Windmühle von Rodenberg
Reisereporter Ausflüge Deister-Spaß Rodenberg und Lauenau Die Windmühle von Rodenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Windmühle von Rodenberg. Quelle: K. Kamißek
Rodenberg

Rodenbergs Wahrzeichen ist schon von Weitem auf den Hügeln der Stadt sichtbar: die Windmühle. Sie wurde 1850 auf dem Alten Rodenberg erbaut, direkt über einer heidnischen Kult- und Opferstätte. Die Mühle ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Gegend. Wer auf den Rodenberg wandern möchte, der startet dort. Sehenswert sind auch die naturbelassenen Obstwiesen und der Bürgerpark ganz in der Nähe. Von der Anhöhe bietet sich ein fantastischer Blick auf den Nordwestzipfel des Deisters.

Die Museumslandschaft Amt Rodenberg betreut die Windmühle, Informationen unter www.museumslandschaft-rodenberg.de und unter Telefon (0 57 23) 61 92.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Heimatmuseum Rodenberg ist eine Fundgrube für alle, die sich für Trachten interessieren.

Rodenberg und Lauenau Alte Gerichtsstätte - Das Wasserschloss

Im Wasserschloss wurde früher Recht gesprochen - unter anderem wurde dort im 17. Jahrhundert eine Prinzessin festgehalten, die es später zu Hollywoodruhm gebracht hat.

Das Rittergut ist eine Sehenswürdigkeit. Besucher sollten sich aber auf jeden Fall auch den Gutspark anschauen.