Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Barfuß wandern
Reisereporter Ausflüge Barfuß wandern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Anzeige

Kurorte und Tourismusregionen, die auf Wellness und Gesundheit setzen, bieten diese natürlichste Form der Fortbewegung wieder an. Besonders geeignet zum Barfußwandern sind Strecken über Gras, Sand und Erde; Schotterwege und bekieste „Wanderautobahnen“ sind weniger empfehlenswert.

Die erste Wanderung ohne Schuhe sollte aber nicht länger als zwei Stunden dauern. Die Füße werden durch die ungewohnte Massage schnell müde, auch droht „Muskelkater“, da wir beim Barfußgehen mit dem ganzen Fuß oder dem Ballen auftreten. Die Geschwindigkeit ist unwichtig, denn es überwiegt das tolle Gefühl danach: Die Füße sind kribbelig und warm. Informationen gibt’s bei der Barfußinitiative Berlin-Brandenburg.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

So kommen Sie hin:

Eingepackt - Das passende Schuhwerk

Ohne gute Schuhe geht gar nichts.

Gesundheit - Mittel gegen Stress

Bewegung an der frischen Luft ist das wirksamste Mittel, sich von Stress und emotionalen Spannungen zu befreien – diese Tatsache ist wissenschaftlich bewiesen.

Anzeige