Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Rund um die Welt
Kurztrip zu Sister Act und Co.
Hamburg ist als Ziel für Musicalreisen sehr beliebt - die Hansestadt zählt rund drei Millionen Gäste im Jahr, die zu einem solchen Spektakel kommen.

Musicals sind aufwendige Bühnenspektakel, oft in eigens dafür gebauten Eventkomplexen. Musical-Pakete inklusive Städtetrip, Theaterführung und Übernachtung sind immer noch gefragt - und Urlauber lassen sich diese auch einiges kosten.

mehr
Nur für "Freaks"
Kurt Krautgartner ist mit seinem Elektroauto bis nach Marokko gefahren.

Die meisten Menschen fahren mit dem eigenen Auto in den Urlaub. Auch mit einem E-Auto ist das möglich. Aber vor einer defekten Ladestation ist schon mancher Reisende verzweifelt. Wie man trotzdem bis nach Marokko kommt - und welche Hürden es gibt.

mehr
Öko-Tourismus am Strand
Miami ist eine Großstadt mit Strand, der Miami Beach ist weltberühmt - dort sind Plastikbecher aus Umweltschutzgründen verboten.

Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit sind nicht gerade die Aushängeschilder der USA. Doch gerade die schillernde Metropole Miami will grüner werden - davon haben auch Touristen etwas.

mehr
"Mehr als Bett und Brötchen"
Altehrwürdige Unterkunft: In der Burg Altena im Sauerland befindet sich Deutschlands älteste Jugendherberge.

Was unterscheidet eine Jugendherberge von einem Hostel? Vom Namen her eigentlich nichts. Trotzdem haben die Herbergen ein eher angestaubtes Image im Gegensatz zum angesagten Hostel. Wie wollen die Unterkünfte mit ihrer mehr als 100-jährigen Tradition attraktiv bleiben?

mehr
Retro-Trend
Der Schriftzug «Warschau» leuchtet als Leuchtwerbung an einer Wand in Europas einzigem Neon-Museum in Warschau.

Alte Neon-Werbung ist in Polen wieder gefragt: Einst überdeckten die stylishen Schilder das Grau kommunistischer Bauten. Nun werden die leuchtenden Schilder als Kunst und Instagram-Motiv geschätzt.

mehr
Der Amazonas-Koch
Thiago Castanho verwendet für seine Kreationen gern frische Pupunha, die Früchte der Pfirsichpalme.

Perus Küche, vor allem Ceviche, ist weltweit gefragt. Ein Geheimtipp ist noch die Amazonasküche, dabei gibt es wohl nirgendwo so ein Reservoir an Zutaten. Der Koch Thiago Castanho aus Belém ist mit ihr zum Star in Brasilien aufgestiegen. Doch ein Export wäre schwierig.

mehr
"Threesome Tollbooth"
Der Barkeeper Nathan Austin funktionierte die Kammer eines stillgelegten Restaurants im New Yorker Stadtteil Brooklyn in eine Bar um.

Von wegen "in den USA ist alles größer": Wer diese Behauptung an New Yorks Kneipenszene testen will, sollte die "Threesome Tollbooth" besuchen. Auf engstem Raum serviert ein Unternehmer dort erstklassige Cocktails - für nur zwei Gäste.

mehr
Große Show
Ringo Goldmann ist Geschäftsführer von Fairflight Touristik, einem Anbieter für Nordamerika-Reisen. Foto: Fairflight Touristik GmbH/dpa-tmn

Profisport in den USA ist eine große Show. Im Football oder Basketball ist das Spielniveau nirgendwo auf der Welt höher. Sport ist hier teilweise eine zweite Religion - und auch für Urlauber sind die Spiele ein Erlebnis. Sie müssen nicht mal unbedingt Fans sein.

mehr
"The place to be"
Ein buntes Nachtleben, Bauwerke wie die Elbphilharmonie und dann auch noch besonders kinderfreundlich: Die Hamburger dürfen stolz auf ihre Stadt sein. Zumindest wenn man nach mehreren Hitlisten geht, in denen die Hansestadt Top-Plätze einnimmt - und Berlin hinter sich lässt.

Die Hamburger können stolz auf ihre Stadt sein - zumindest wenn man nach mehreren Hitlisten geht, in denen die Hansestadt Top-Plätze einnimmt - und Berlin hinter sich lässt.

mehr
Koffer, Karten und Konfetti
Auf dem Times Square in New York (USA) findet jedes Jahr die größte Silvesterparty des Jahres statt. Um Mitternacht gibt es traditionellerweise einen Konfettiregen.

An Silvester versammeln sich Menschen weltweit zum Feiern - aber nicht überall mit Böllern. Was Koffer, Weintrauben und Spielkarten für das neue Jahr bedeuten. Und wo sich zum Jahreswechsel ein Blick auf die Unterwäsche lohnt.

mehr
Garküchen und Gourmet-Tempel
Mit dem «Guide Michelin» kann man Bangkok als Feinschmecker-Metropole erkunden.

Thai Food wird weltweit gern gegessen, hoch angesehen ist es nicht. Doch mit seinem ersten Bangkok-Restaurantführer macht der "Guide Michelin" Thailands Hauptstadt zur Feinschmecker-Metropole. Die "Stadt der Engel" ist nun auch die "Stadt der Sterne".

mehr
Starköchin mit Skibrille
Die thailändische Köchin Jay Fai wurde vom Restaurantführer Michelin als erste Besitzerin einer Straßenküche mit einem Stern ausgezeichnet. Ihr Markenzeichen ist eine Skibrille.

Vor ein paar Monaten drohte Bangkoks Straßenküche noch das Aus. Jetzt hat sie ihren ersten Stern. Jay Fai, die prämierte Köchin, ist eine Institution. Am Herd steht sie mit Gummistiefeln, Lippenstift - und Skibrille.

mehr
Leseraktion: Zimmer mit Aussicht

Teilen Sie den schönsten Ausblick aus ihrem Urlaubsdomizil mit anderen Lesern: Die besten Einsendungen veröffentlichen wir in dieser Bildergalerie.