Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sonntag
LKW-Fahrer, Krankenschwestern, Bankangestellte: Nicht jede Berufsgruppe ist von der Automatisierung gleich stark bedroht. Ein Blick in die Zukunft der Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung.
Automatisierung der Arbeit

Es ist noch immer gut gegangen: Bislang entstanden parallel zu neuen Technologien viele neue Jobs. Doch Experten warnen: Künftig müssen Arbeitnehmer mehr denn je “unternehmerisch denken“.

mehr
Gastbeitrag von Christian P. Illek
Wir können darüber diskutieren, wann und wie Roboter Teil unserer Arbeitswelt werden, aber nicht über das Ob, ist Christian P. Illek überzeugt.

Soll ein der Zukunft zugewandtes Unternehmen den Robotern die Tür öffnen? Muss es das sogar? Der Personalvorstand der Deutschen Telekom, zuständig für mehr als 218 000 Mitarbeiter weltweit, hat sich darüber Gedanken gemacht.

mehr
Diener oder Herrscher? Die Automatisierung der Arbeit und der immer größere Einfluss von Computersystemen macht vielen Menschen Angst. Was kann die Gesellschaft tun?
Roboter als Kollegen
Entmachten uns die Maschinen?

Die neuen Kollegen sind cool, effizient und super vernetzt. Doch sie wecken Misstrauen. Niemand weiß, ob Roboter uns auf Dauer wirklich dienen oder uns überflüssig machen – und am Ende gar beherrschen.

mehr
Sammeln als Geldanlage
Ich sammle mich reich

Was ist meine Micky-Maus-Erstausgabe wert? Was bringt der alte Benz in 20 Jahren? Soll ich noch ein bisschen Wald kaufen? In Deutschland ist die Sammelwut ausgebrochen. Als Alternative zu Aktien und Investmentfonds. Lohnt sich das?

mehr
Lieblingsgift Alkohol Darf’s ein Gläschen weniger sein?

Die Fastenzeit ist vorbei und das beliebteste Objekt der Entsagung wird wieder ungehemmt genossen: Alkohol. Allem Gesundheitsstreben zum Trotz. Bei Bier und Wein versagt die Vernunft – und wer nicht mittrinkt, gilt als Spaßverderber.

mehr
DVD-Tipps von Matthias Halbig

Von Haushaltsandroiden mit Persönlichkeit bis zur jungen Königin Victoria, von einem Thrill im verschneiten Island bis zu einem respektablen Western-Remake und einem Katastrophenfilm basierend auf einer wahren Geschichte: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

mehr
Musiktipps von Karsten Röhrbein

Ein gut gelauntes Dancepop-Comeback der Comichelden um Damon Albarn, Feist jetzt mit ruppigen PJ Harvey-Sounds und neues vom Hot Chip-Mastermind: die Musiktipps von Karsten Röhrbein.

mehr
Buchtipps von Ruth Bender

Eine Reise in die Finsternis des Afghanistan-Krieges, eine packende Fahrt in einem gestohlenen Boot und ein soghafter Gedankenstrom der Generation Y: die Buchtipps von Ruth Bender.

mehr
Aufklärung als Ausweg aus der Unmündigkeit: Warum der Sozialphilosoph Oskar Negt zum Denken anstiften will.
Oskar Negt im Interview

Einen Computer hat er noch nie benutzt – die Auswirkung der Digitalisierung auf die Gesellschaft beobachtet der Sozialphilosoph Oskar Negt dennoch mit großem Interesse. Daniel Behrendt hat mit dem 82-Jährigen über den radikalen Wandel der Arbeit und die Notwendigkeit, wieder nach dem Sinn des Lebens zu fragen, gesprochen.

mehr
Gutmensch und Philosoph in Uniform: Schauspieler Patrick Stewart alias Captain Jean-Luc Picard kommt aus dem 24. Jahrhundert, in dem (fast) alle Katastrophen überwunden sind.
Blick in die Science-Fiction-Zukunft
Welten ohne Arbeit

Sich bücken, sich quälen, um Geld zu verdienen? Das erschien der Science-Fiction-Szene schon immer allzu irdisch – und irgendwie gestrig.

mehr
Big Data gegen Infektionskrankheiten
Der Weg der Viren: Ein von Komplexitätsforscher Dirk Brockmann am Robert-Koch-Institut entwickeltes Modell simuliert die Verbreitung von Viren über Flugrouten.
Die neuen Waffen der Virenjäger

Zika, Ebola, Influenza: Viele Todesopfer wären vermeidbar, wenn Forscher den Verbreitungswegen der Erreger schneller auf die Schliche kämen. Systeme, die in Echtzeit weltweite Virendaten abgleichen, könnten den Durchbruch bringen.

mehr
CNC-Fräsen für Hobbybastler Sägst du noch oder fräst du schon?

Die Digitalisierung erreicht den Hobbykeller. Wer sich einmal durch Eiche gefräst hat, möchte nie mehr eine Säge per Hand durch Holz führen. Moderne Fräsen erlauben Werkstücke in Industriequalität an der heimischen Werkbank.

mehr
Wie müssen Roboter aussehen, um mit Menschen interagieren zu können? Und wieviel Menschlichkeit ist eher gruselig als sympathisch?
Ein Gesicht für die Roboterkollegen

Roboter sind längst unter uns. Doch wie müssen sie beschaffen sein, damit wir Vertrauen in sie fassen? Dem Menschen ähnlich? Oder doch eher nüchtern und funktional?

mehr
Wortwahlliebe mit Imre Grimm
Es geht doch nichts über eine schöne heiße Buchstabensuppe, außer vielleicht die Liebe zum ausgefallenen Vokabular.

Heidewitzka, ihr beflissenen Frauenzimmer und spitzbübischen Galane! Sapperlot, was für ein bonfortionöses Schurrimurri habt ihr mir da geschickt, ihr windigen Eintänzer und schnieken Muhmen!

mehr

Gemalt vom Rechner: Das Bild “Sad“ zeigt einen tieftraurigen Menschen. Ist es Wehmut darüber, dass der Computer kreativ wird?
Computer werden kreativ

Computer sind nicht kreativ? Denkste. Trotzige Erfinder geben neuerdings ihren Maschinen einen Schubs in Richtung Selbstständigkeit – und blicken stolz auf erste Werke.

mehr
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Im Blaumann zur Schlagerparty: US-Sängerin Sarah Jane Scott gehört zu den Fans des Workwear-Looks.
Die Rückkehr der Workwear

Workwear ist wieder angesagt – und ist mehr als nur ein Modetrend. Der Arbeitslook ist zu einer Lebenseinstellung geworden. In einer Zeit, in der sich alles über Knopfdruck am Computer regeln lässt, steht er für die Suche nach Beständigkeit.

mehr