Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Sonntag
Ist Monogamie ein überholtes Konzept? Die Liebe auf dem Prüfstand.
Von Polyamorie und Sehnsucht

50 Jahre nach dem “Summer of Love“ geben sich die Deutschen so liberal wie nie zuvor: Mit mehr als einem Partner zusammen zu sein gehört da schon fast zum Mainstream. Zumindest wirkt es so. Tatsächlich sind wir dabei, der Idee von der romantischen Liebe erstmals eine echte Chance zu geben.

mehr
Gastbeitrag von Peter Schaar
Von Terrorangst, Überwachung und Profiteuren: Je unsicherer die Zeiten scheinen, desto eher sind wir bereit, unsere Freiheit einschränken zu lassen.

In unsicheren Zeiten gelten andere Regeln. Aus Angst vor dem islamistischen Terror scheinen die Menschen in den Demokratien bereit, dem Staatsziel Sicherheit alles unterzuordnen. Auch Ihre Freiheit. Ist die Erosion des liberalen Rechtsstaats vorgezeichnet?

mehr
Die Surferszene Japans gehört zu den größten der Welt. Auch die Küste von Fukushima war vor dem katastrophalen Erdbeben und Tsunami im Jahr 2011 ein Hotspot – der sich nur langsam erholt.
Wellenreiten vor der Atomkraftwerksruine
Surfin’ Fukushima

Sechseinhalb Jahre nach Tsunami und Atomkatastrophe ist die Region Fukushima in der Welt als Strahlungsgebiet verschrien. Und doch hat sich in der Nachbarschaft der Kraftwerksruine eine Surfergemeinde etabliert. Lokalpatriotismus oder Wahnsinn? Ein Besuch vor Ort.

mehr
Übellaunigkeit als Befreiung
Brillant, aber biestig: Hugh Laurie lässt als “Dr. House“ seinen Frust regelmäßig an Kollegen und gar Patienten aus – und wurde vom Publikum wie kaum eine andere Serienfigur gefeiert.
Die Grenzen der guten Laune

Egal, wie groß die Enttäuschung auch ist – die Maxime lautet: positiv denken. Dann wird’s schon. Tatsächlich? Oder setzt die Aufforderung, immer nur gut gestimmt auf die Welt zu blicken, uns erst recht unter Stress? Schlechte Laune kann manchmal befreiend sein.

mehr
Tag des offenen Denkmals Zuhause im Denkmal

An diesem Sonntag sind allerorten Denkmäler zur Besichtigung geöffnet – und teilweise sind es die Bewohner selbst, die Gäste in ihrem Zuhause willkommen heißen. Besuch bei Menschen, die ein Denkmal bewohnen.

mehr
DVD-Tipps von Matthias Halbig

Von den witzigen, aber unedlen Wächtern der Galaxis, über ein Hüttenwochenende mit Gott, von gotischen Schauern und Kapitalismuskritik bis zu einer Vampirepidemie in New York: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

mehr
Musiktipps von Mathias Begalke

Ein Trotzdem-Album gegen den Verlust den Liebe, Songs voller Melancholie, Spott und Mathematik, und ein Album, das Pferdefliegen zum träumen bringt: die Musiktipps von Mathias Begalke.

mehr
Buchtipps von Ruth Bender

Ein düsterer Thriller und verwundete Seelen in der Polarnacht von Nordnorwegen, eine haarsträubende Geschichte um das Seepech, und eine zweisprachige Ausgabe von Dorothy Parkers Gedichten: die Buchtipps von Ruth Bender.

mehr
Erfolg als Autor ebenso wie als Musiker: Sven Regener über das Berlinern, seinen Helden Herrn Lehmann und sein neues Buch “Wiener Straße“.
Sven Regener im Interview

Sven Regener ist als Autor der Herr-Lehmann-Romane und als Sänger der Band Element of Crime bekannt. Im Interview mit Nina May verteidigt er verbrannten Kuchen als Kunst. Er verrät, dass er einst auf viele Raves ging und dass er mehr mit seiner Figur Frank Lehmann gemein hat als geahnt.

mehr
Gemüsezucht mit Fischen: In den Tanks von „The Plant“ schwimmen Buntbarsche, die Ammoniak ausscheiden, das durch Bakterien in Nitrat umgewandelt wird und Gemüse wachsen lässt.
Nachhaltigkeitsprojekt “The Plant“
Der perfekte Bauernhof

Alles wird hier genutzt, nichts verschwendet. Das Projekt “The Plant“ nutzt Barsche, um Salat wachsen zu lassen. In Chicago steht man kurz vor der Vollendung des geschlossenen Kreislaufs. Umweltfreundlicher lassen sich Lebensmittel nicht produzieren.

mehr
Alternativen zum Fidget Spinner
Fidget Spinner sind schon wieder out – genauso schnell, wie sie in Mode gekommen waren. Womit sollen sich rastlose Hände jetzt beschäftigen?
Was machen Finger ohne Spinner?

Das Surren und Schnarren der Fidget Spinner ist inzwischen verstummt. Und womit spielt man im Büro als Nächstes? Jan Bojaryn hat das Internet gefragt – und den Spielwarenhändler um die Ecke.

mehr
Fahrstuhl mit Magnetkraft Das Ende der Seilschaften

Deutsche Ingenieure haben den Fahrstuhl revolutioniert. Rund 160 Jahre nach Erfindung des Aufzugs soll die Technik ganz ohne Seil auskommen – und trotzdem sicher sein. Magnetkräfte machen es möglich.

mehr
Hauptsache weit, bequem und trotzdem immer noch irgendwie sexy: Balenciaga erklärt den “Dilf“ zum Stilvorbild für das Frühjahr 2018.
Hipster-Väter als Stilvorbild

Vom Spielplatz auf die Laustege: Die Männermode gibt sich bequem und bodenständig – und feiert den Look des leicht verwahrlosten Großstadtpapas.

mehr
Berufsromantik mit Imre Grimm
Schlonzmuffen klabiffen, Lokringkompressoren belüften, Rückstauklappen an Y-Stücke klabustern: Das Klempnerhandwerk verliert einen seinen prominentesten Vertreter.

Zwischen all den Coaching-, Berater- und Managerjobs dieser Tage ist eine handfeste Berufsbezeichnung wie “Klempner“ doch ungeheuer erfrischend. Umso trauriger, wenn der berühmteste aller Klempner sich beruflich neu orientiert.

mehr

Die Rockband der Stunde: Bei The War on Drugs ist das Unerwartete Programm.
Neues Album von The War on Drugs

Rock ist aus den Charts weitgehend verschwunden. Aber er lebt noch. Die Band der Stunde heißt The War on Drugs und kommt aus Philadelphia. Ihr Sänger Adam Granduciel ist kein glücklicher Mann, doch er schreibt die Rockklassiker von morgen.

mehr
16.09.2017 - 13:01 Uhr

Zum ersten Mal in dieser Saison gibt es Gegenwind für die 96-Ultras: Nicht, wie gewöhnlich, von den Verantwortlichen, sondern von den anderen, "echten" Fans. André Breitenreiter kritisiert die Vorgehensweise der Ultras, 96-Präsident Martin Kind freut sich über die Veränderung.

mehr
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Nicht zu übersehen: Karomuster sind in diese Saison überall.
Comeback des Karos

Die Mode ist in Revivallaune: Im Herbst 2017 kehrt das Karo zurück, und zwar mit Wucht. Quadrate gibt es jetzt in jeder Form: als Glencheck-, Vichy- oder Pepita-Muster. Sogar der Hosenanzug ist wieder mutig – und kariert.

mehr