Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Der Opel Gunther

Namensvetternwirtschaft mit Imre Grimm Der Opel Gunther

Früher hießen Autos schlicht und funktional R5 oder MR2, heute überbieten sich die Autohersteller gegenseitig mit ausgefallenen Namenskonzepten.

Hannover 52.3758916 9.7320104
Google Map of 52.3758916,9.7320104
Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Auf ein Wort

Gründer der Opel-Autodynastie und über mehrere Ecken verwandt mit Gunther Sachs: Adam Opel.

Quelle: privat

Hannover. Opel hat ein Auto gebaut. Es heißt Karl. Auf die Idee ist Volkswagen wieder nicht gekommen. Dabei wäre Karl doch ein prima Name für einen Käfer. Karl ist benannt nach Adam Opels Sohn Carl, nur mit “K“. Sein älterer Bruder ist etwas kleiner und heißt Adam. Adams Vorlage war allerdings nicht Carls Bruder, sondern sein Vater. Carl, der sich als Auto mit “K“ schreibt, war außerdem in Wahrheit kleiner als Adam, jedenfalls als Kind.

Nach dieser Vererbungslogik müsste der nächste Mercedes-Benz auch “Carl“ heißen, mit C wie C-Klasse. Im Englischen wird der Opel Adam übrigens “Ädämm“ ausgesprochen, was völliger Blödsinn ist, denn dann müsste er ja “Ouppel Ädämm“ heißen, und das klingt nicht nach Rüsselsheim. Der volle Name von Carl Opel lautet übrigens Georg Adolf Carl Opel. Das war knapp.

Autos heißen nicht Karl

Das ist alles sehr verwirrend für Menschen, die früher einen R5 fuhren. Der hieß einfach R5, weil es der fünfte Kleinwagen von Renault war, bei dem man nach dem Einsteigen nicht sofort nach einem sehr hässlichen Geräusch auf dem Mittelstreifen saß.

Autos heißen üblicherweise nicht Karl oder Adam. Autos heißen Maserati Quattroporte oder Lamborghini Reventón. Allerdings ist Lamborghini nicht sehr erfolgreich in Spanien. Könnte damit zu tun haben, dass “Reventón“ auf Spanisch “Reifenschaden“ heißt. Jedenfalls wäre es konsequent, wenn der nächste Opel mindestens Klaus-Dieter hieße oder Jürgen-Pascal oder vielleicht nach Adam Opels Tante Margarethe benannt wird. Das ist aber unwahrscheinlich. Er wird wohl Jerome-Dominique heißen oder Jean-Pierre. Gehört ja jetzt Peugeot, der ganze Bums.

Der nächste muss Gunther heißen

Es ist übrigens praktisch, dass Peugeot nicht Toyota gekauft hat, denn der “Toyota MR2“ hieße französisch ausgesprochen nicht so, wie ein Auto heißen sollte, wenn es ein Erfolg in Frankreich werden will. Scheißauto nämlich. Dafür ist der Name noch das Schönste am “Citroen Berlingo Mullewapp“, einem Sondermodell, das ansonsten von vorne aussieht wie Kim Kardashian von hinten.

Die weiteren Söhne von Adam Opel heißen Wilhelm Albert, Heinrich Adam, Friedrich “Fritz“ Franz und Ludwig. Wilhelm Opels Tochter hieß Eleonore “Elinor“ Sigrid Else von Opel. Sie war die Mutter von Gunther Sachs. Der nächste Opel muss deshalb Gunther heißen. Mit Champagnerkühler, verspiegelten Fenstern und Liegesessel im Fond. Schönes Wochenende!

Von Imre Grimm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kolumnen