Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kolumnen Explodierende Doktoren
Sonntag Kolumnen Explodierende Doktoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 20.10.2017
Macht was her: So ein Doktortitel ist selbst in Zeiten der Intellektuellenfeindlichkeit begehrt. Quelle: iStock
Anzeige
Hannover

Es soll ja vorkommen, dass amtliche Vorgaben in nicht deutschen Weltregionen leicht von den gestrengen Regeln hiesiger Behördensachbearbeiter abweichen. Zum Erwerb eines Führerscheins in Ägypten etwa muss der Probant zehn Meter vorwärts- und zehn Meter rückwärtsfahren. Also ungefähr so, wie die CSU Politik macht. In Deutschland dagegen sind bei der Inbetriebnahme eines Bobby-Cars bis zu 17 Fachressorts beteiligt.

Im Jahr 2007 erhielten exakt 206 Menschen in Serbien einen Doktortitel. Im vergangenen Jahr waren es schon 2012 Menschen. Zweitausendundzwölf! Fast zehnmal so viele. Oder wie die Deutsche Presse-Agentur mit pyromanischer Wollust schreibt: “Zahl der Doktortitel in Serbien explodiert.“ Was immer noch besser ist als “Doktor in Serbien explodiert“.

Handfeste Währungen

Was ist passiert? Entweder, die serbische Regierung hat irgendeinen Zaubersaft ins Trinkwasser gemischt, der den Staats-IQ heftig nach oben peitscht. Oder die Prüfungskriterien wurden gelockert, bis es zum Erwerb eines akademischen Grades genügte, das Haus vom Nikolaus zu malen. Und wer dann noch einen Strohhalm unfallfrei in eine Capri-Sonne-Tüte piekste, bekam Summa cum laude.

Oder aber – schlimmer Verdacht – Wissen, Fleiß und Intelligenz sind für den Erwerb eines Doktortitels von untergeordneter Bedeutung im Vergleich zu einer viel handfesteren Währung. Gegen das, was an serbischen Unis passieren soll, ist Karl-Theodor zu Guttenberg ein ganz kleiner Lügenbaron. Wenn das so weitergeht, gibt’s demnächst “Titelwochen bei McDonald’s! Beim Kauf eines McRib-Maxi-Menüs gibt’s einen Dr. phil. und einen Dr. med. dazu!“

Facilitymanager ehrenhalber

Außerhalb Österreichs hat die Bedeutung von Titeln ja eher abgenommen. Seit jeder Hausmeister ein Senior Facility Manager ist, ist ein Dr. Dr. rer. nat. auch nur noch ein Interpunktionsunfall. Wenn ich mir selbst einen Titel kaufen wollte, wäre das sowieso ein ganz anderer: “Hochwürdigster Oberhofkapitular, Kommerzienrat und Diplom-Kammertänzer Dr. Dr. hon. von Grimm.“

Problem: Der bescheidene Titel kostet sechs Gulden Konventionsmünze der Wiener Währungshauptkasse, umgerechnet 6 1/8 Courantmark. Und die sind seltener als Punkte in einem Roman von Thomas Mann. Schönes Wochenende! Ihr Hochwürdigster Hofkapitular, Kommerzienrat und ...

Von Imre Grimm

Kolumnen Fußballvergleiche mit Uwe Janssen - Netherlands second

Eine Fußball-WM ohne Holland, das war bis vor wenigen Jahren noch kaum vorstellbar. Wie schnell die Zeiten sich ändern!

20.10.2017
Kolumnen Produktinformationn mit Uwe Janssen - Vogelgassi mit Jod S-11

Wer nicht über die aktuellen Entwicklungen in der Tierfutterbranche informiert ist, sollte das schleunigst ändern – unter Umständen steht sonst der Weltfrieden auf dem Spiel.

13.10.2017
Kolumnen Arbeiten 9.0 mit Imre Grimm - Die Öle der Löwen

Einfach Firma sein ist ja heute out. Firma – das klingt oll, nach Benjamini und Laufmappe und Filterkaffee, der nach WC-Ente schmeckt. Heute musst du ein Start-up sein!

13.10.2017
Anzeige