Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kolumnen Gute Vorsätze fürs neue Jahr
Sonntag Kolumnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 23.12.2015
Von Imre Grimm
Liebe Restaurants, weniger ist oft mehr: Rucola, der Giersch der gehobenen Küche. Quelle: JaBB / CC BY NC ND 2.0
Anzeige

Liebe Freunde, es ist Weihnachten. Und ich habe ein paar Wünsche, damit 2016 ein besseres Jahr wird. Ich wünsche mir, ...

... dass Ursula von der Leyen mit erwachsenen Wählern nicht mehr redet wie mit Waldmenschen, deren Vorfahren noch gemolken wurden.

... dass die Ehe von Christian und Bettina Wulff diesmal hält. Aufbackbrötchen schmecken ja auch noch.

... dass alle Menschen, die das Wort "parshippen" benutzen, einsam sterben. In ihren Boxspringbetten.

... dass wir uns endlich um eine Minderheit kümmern, die wirklich unser Mitleid verdient: die Typen, die am neuen Berliner Flughafen sinnlos Rolltreppe fahren, damit nichts einrostet.

... dass Marco Reus bei der Fußball-Europameisterschaft im Sommer nicht wieder in 90 Minuten mehr vergibt als Jesus in 33 Jahren.

... dass ich im Kantinenautomat nicht dreimal im Monat 500 Kubikzentimeter Luft kaufe.

... dass Pegida schon bald das selbe Schicksal ereilt wie Bubble Tea, StudiVZ und Arschgeweihe: von gestern, vergangen, vergessen.

... dass mir nicht mehr jeder frutarische Paläo-Ovo-Lacto-Rohkost-Flexitarier ungefragt erzählt, wie und warum er sich womit und wie oft ernährt.

... dass Restaurants davon absehen, wirklich jedes Gericht durch Berge von Rucola zu begrünen. Rucola ist der Giersch der gehobenen Küche.

... dass meine Kinder nicht nur an Silvester darauf verzichten, ihre Zukunft durch Breigießen vorhersagen zu wollen.

Und ich wünsche mir, dass auch in diesem Jahr wieder ein Engel vor der Tür steht und sagt: "Guten Tag! Sie machen sich Sorgen um den Zustand der Welt? Das müssen Sie nicht. Wir kümmern uns drum."

Frohe Weihnachten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kolumnen Uwe Janssen an der Festtagsfront - Purzel und die Frutarier

Nichts ist schöner als ein perfekt vorbereitetes Weihnachtsfest. Dabei sollte man sich nicht nur auf Backen, Basteln und Baumschmuck beschränken – auch Streit und Sonderwünsche wollen gut geplant sein, um allen Beteiligten möglichst viel Freude zu bereiten.

Uwe Janssen 23.12.2015
Kolumnen Die Vorschau von Uwe Janssen - ... und so wird 2016 wirklich

Vergesst 2015 – hier kommt schon mal der Rückblick auf das beste 2016 aller Zeiten. Oder wie man im Futur III sagt: Es wird nicht besser hätte gelaufen sein könnten.

Uwe Janssen 18.12.2015
Kolumnen Die Vorschau von Imre Grimm - Schön: So wird 2016

Vergesst 2015 – jetzt kommt das großartigste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen: Wir blicken exklusiv voraus auf ein sensationelles 2016.

Imre Grimm 18.12.2015
Anzeige