Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

So ist Fußball

Rund ums Leder mit Imre Grimm So ist Fußball

Der Ball ist rund, der Meistertitel längst vergeben und das Phrasenschwein will noch schnell bis zum Rand gefüllt werden: Willkommen zur großen Saisonabschlusskonferenz.

Hannover 52.3758916 9.7320104
Google Map of 52.3758916,9.7320104
Hannover Mehr Infos

Sprechen Sie Fußball?

Quelle: Fotolia

Hannover. Herzlich willkommen zum letzten Spieltag in der Bundesliga – wir fassen zusammen: “Es ist angerichtet im weiten Rund! Heute gilt’s, heute geht’s ans Eingemachte, heute muss der Rasen brennen! Bestes Fritz-Walter-Wetter! Aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus will das Team den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen. Die Samthandschuhe haben sie zu Hause gelassen, heute wird mit harten Bandagen gekämpft. Kompakt stehen, Räume eng machen, ein frühes Tor erzielen, über den Kampf ins Spiel finden – dann wird’s ein Auftakt nach Maß! Hinten dicht – und vorne hilft der liebe Gott! Anstoß.

Erst mal vorsichtiges Abtasten, beide habe sichtlich Respekt vor dem Gegner, – Zusammenprall! Pfiff! Aber er kann sich ja nicht in Luft auflösen! In England pfeift das keiner! Der hat doch Tomaten auf den Augen! Immer diese Nickeligkeiten. Vielleicht jetzt, aus einer Standardsituation heraus.

Pass aus dem Halbfeld

Der Gefoulte schießt selbst, der Torwart fällt wie eine Bahnschranke! – da fliegt das runde Leder in den Nachthimmel! Den hätte selbst meine Oma gemacht! Der hat wohl kein Zielwasser getrunken! Der trifft doch aus drei Metern keinen Möbelwagen! Wenn sich das mal nicht rächt. Jetzt der Versuch, das Spiel schnell zu machen, mehr über die Flügel zu gehen – Pass aus dem Halbfeld, hinten brennt es lichterloh, jetzt packen sie die Brechstange aus – Nein. Das ist gar nichts. Das ist Hallenhalma.

Der Schiri pfeift zum Pausentee. Wichtig ist, ein Tor mehr zu machen als der Gegner. Fußball ist reine Kopfsache. Mal verliert man, mal gewinnen die anderen. Flach spielen – hoch gewinnen! Aber dafür müssen sie noch eine Schippe drauf legen. Auf dem Papier sind sie das stärkere Team.

Zuviel Kleinklein

Anpfiff. Mal sehen, ob der Trainer die richtigen Worte fand. Aber das ist zuviel Kleinklein, die Mitte ist dicht, da stehen die Aktivposten, und hinten haben sie Beton angerührt. Ein Tor würde dem Spiel gut tun, aber sie stehen extrem tief. Jetzt muss jeder 110 Prozent geben! Fürs Schönspielen gibt’s keine Punkte.

Auswechselung! Der Joker! Der geht auch dahin, wo’s wehtut. Der weiß, wo das Tor steht. Er spaziert einfach durch den Sechzehner, Schuss – ALUMINIUM! Der Ball ist noch warm, Drehung, Nachschuss! TOR! Er nagelt ihn unter die Latte! Es klingelt im Gehäuse! Eiskalt verwandelt. Ein Tor wie aus dem Lehrbuch! Ein Sieg für die Geschichtsbücher! So ist Fußball. Schönes Wochenende.

Von Imre Grimm

Voriger Artikel
Mehr aus Kolumnen