Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Schwermut und Zuckerwatte

Musiktipps von Mathias Begalke Schwermut und Zuckerwatte

Süßer Elektropop, große Erwartungen und keine Kompromisse: Alte Helden und gar-nicht-süße Cheerleader in den Musiktipps von Mathias Begalke.

Voriger Artikel
Vertracktes Frühlingsopfer
Nächster Artikel
Helene Fischer und weitere Musiktipps
Grimes: Art Angels

Grimes: Art Angels

Claire Boucher aus Vancouver, 27, Bühnenname Grimes, klingt wie ein Cheerleader, wie Kylie Minogue, Kate Bush, Björk und Minnie Mouse. Sie spinnt ihren Elektropop wie Zuckerwatte, ganz so süß will sie aber nicht wirken. "I’ll never be your Dream Girl", singt sie auf ihrem vierten Album und richtet sich damit an Lebenspartner und Plattenindustrie. Die Independent-Idee lebt!

Josh Ritter: Sermon on the Rocks

Josh Ritter: Sermon on the Rocks

"Jesus hates your High School Dances", singt Josh Ritter. Wer in einer Kleinstadt aufgewachsen ist, weiß, was der 39-Jährige damit meint: Orte, die zu klein erscheinen für die eigenen Träume. Wunderbare Americana-Songs über das Wegwollen, große Erwartungen, große Enttäuschungen und das Nachhausefinden. Zu "Homecoming" möchte man am liebsten Tamburin spielen.

Frank Sinatra: Ultimate

Frank Sinatra: Ultimate

Heute, an seinem 100. Geburtstag, legen wir einen Sinatra-Sampler auf. Songs, die uns Liebe wie Kummer versprechen. Wir hören, wie er für Ava Gardner und all die anderen Frauen singt. Wir hören, wie Einsamkeit und Schwermut klingen, das ganze Drama. Wir bedauern nichts – so wie er. Wir sind Strangers in the Night.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hören