Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Rammstein und mehr Musiktipps

Musiktipps von Mathias Begalke Rammstein und mehr Musiktipps

Nichts wirklich Neues vom finsteren Spielmannszug, ein standhafter Störenfried in bedrohlichen Zeiten, und Lieder der traurigen Wahrheit und Hoffnung von der Erneuerin des Folk: die Musiktipps von Mathias Begalke.

Hannover 52.3758916 9.7320104
Google Map of 52.3758916,9.7320104
Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Fleet Foxes und mehr Musiktipps


Quelle: dpa

Hannover.  

Rammstein: Paris (CD+DVD). Freiwillige Selbstkontrolle und Freiwillige Feuerwehr mussten schon lange nicht mehr eingreifen. Weil es nichts Neues gibt von der Event-Band. Ihr letztes Studioalbum erschien vor acht Jahren, die hier mitgeschnittenen Paris-Auftritte liegen fünf Jahre zurück. Provokationen nutzen sich ab, ihre ständige Wiederholung lässt aus Superhelden des Sinisteren einen Spielmannszug werden.

Rammstein

Rammstein: Paris

Quelle: Label

Roger Waters: Is this the life we really want? In Pink Floyds “Goodbye Blue Sky“ endet eine Kindheit, als deutsche Bomber am englischen Himmel auftauchen. Schon damals, auf “The Wall“, fragte der heute 73-Jährige: Wollen wir wirklich so leben? Auch jetzt, in der Ära der Abschottung, ist die Freiheit in Gefahr. Gut, dass er noch immer ein Störenfried ist.

Roger Waters

Roger Waters: Is This The Life We Really Want?

Quelle: Label

Rhiannon Giddens: Freedom Highway. Lernen wir denn gar nicht aus der Geschichte? Mit “Birmingham Sunday“ erinnert die Folk-Erneuerin an ein Klu-Klux-Klan-Attentat auf eine Baptisten-Kirche im Jahr 1963. Songs über vergangene Schrecklichkeiten gegen den Rassismus von heute. Lieder der traurigen Wahrheit, des Protestes und der Hoffnung.

Rhiannon Giddens

Rhiannon Giddens: Freedom Highway

Quelle: Label

Von Mathias Begalke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hören