Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

"Minions" und weitere Filmtipps

Filmtipps von Matthias Halbig "Minions" und weitere Filmtipps

Gelbe Fieslinge, Hip-Hop-Dynastiedramen und melodramatische Hebammen: Die Filmtipps von Matthias Halbig.

Voriger Artikel
Agenten und Ameisenmänner
Nächster Artikel
"Terminator: Genisys" und weitere Filmtipps

"Minions", "Call the Midwife" und "Empire": Die Filmtipps der Woche von Matthias Halbig.

Minions

Die "Minions", lebende Pillen in Doppelaugen- und Zyklopausführung, suchen einen Superschurken, der sie anführt. Bis sie am Ende den Gru finden, sind sie unverbesserlich gefühlvoll, streitsüchtig, schadenfroh. Der Witz ist umwerfend. Findet auch der Weihnachtsmann, der heuer in Gelb kommen will.

"Minions"

Empire, Staffel 1

Unrecht gut gedeihet nicht. Der schwer kranke Plattenfirmengründer Lucious (Terrence Howard) will sein auf Drogengeldern errichtetes "Empire" gerade an seine Söhne vererben, als böse Geister aus der Vergangenheit ihn einholen. In Staffel eins geht alles kreuz, quer und schief, was in Dynastiedramen schief gehen kann, nur wird nicht um Öl oder Land gerungen, sondern um Hip-Hop. Herrlich.

"Empire", Staffel 1

Call the Midwife, Staffel 3

Erfolg zieht Erfolg nach sich: Populärer selbst als "Downton Abbey" wurde die TV-Geburtshelferei "Call the Midwife", die mit der zweiten Staffel die muckelig-dramatischen Lebenserinnerungen der englischen Hebamme Jennifer Worth ausgeschöpft hatte. Im Jahr 1959 der BBC-Serie sind die Ereignisse also frei erfunden, die Episoden aber gewohnt melodramatisch, positiv, inspirierend.

"Call the Midwife", Staffel 3
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sehen