Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
240 Millionen Euro Strafe: Rumänischem Verband droht Bankrott

Fußball 240 Millionen Euro Strafe: Rumänischem Verband droht Bankrott

Dem rumänischen Fußball-Verband FRF und der Liga LPF droht der Bankrott: Ein Gericht hat die beiden Verbände zu einer Strafe in Höhe von 240 Millionen Euro verurteilt.

Voriger Artikel
Gündogan hofft auf Comeback "Ende August"
Nächster Artikel
Rüdigers Teamkollege Pjanic wechselt für 32 Millionen Euro Ablöse zu Juve

240 Millionen Euro Strafe: Rumänischem Verband droht Bankrott

Quelle: firo Sportphoto/SID-IMAGES

Bukarest. Die Summe sei eine Ausgleichszahlung an den Klub Universitatea Craiova, der vom Verband 2011 zu Unrecht gesperrt worden war, teilte das Gericht am Montag mit.

Der Verband habe seine "Machtposition" missbraucht, hieß es in der Urteilsbegründung. Die Richter sahen darin einen "schweren Verstoß" gegen die Rechtsordnung. Craiova war 2011 vom Verband gesperrt worden, nachdem der Verein ein Zivilgericht im Streit mit dem damaligen Coach Victor Piturca angerufen hatte.

"Den Verband müsste man auflösen, wenn das Urteil bestätigt wird", sagte FRF-Vorsitzender Andrei Vochin. Der Verband habe einen Jahresetat von lediglich 15 Millionen Euro. Vochin kündigte seinerseits Einspruch und eine Klage gegen den früheren Präsidenten Mircea Sandu an.

Sandu und der frühere LPF-Chef wurden gleichzeitig zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe, 17.700 Euro Geldstrafe und 100 Sozialstunden verurteilt. Beide kündigten ebenfalls Berufung an.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.