Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Fußball Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Zugegeben, sein zweiter Aufstieg innerhalb eines Jahres war nicht gerade elegant gelöst. Ralph Hasenhüttl besaß noch einen Vertrag bis 2017 beim FC Ingolstadt - er wollte ihn nicht erfüllen, weil er beim mittlerweile in der Bundesliga angekommenen Retorten-Klub RB Leipzig ganz offensichtlich die bessere Perspektive sah.

Voriger Artikel
Bundesliga: Zweiter VfB-Abstieg nach 1975 perfekt - Frankfurt in der Relegation
Nächster Artikel
Sturkopf der Saison: Roger Schmidt (Bayer Leverkusen)

Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Ingolstadt. Ohne den Erfolg in Ingolstadt wären derlei Begehrlichkeiten nicht geweckt worden. Im Oktober 2013 hatte Hasenhüttl den FC Ingolstadt übernommen - auf dem letzten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Nur knapp 19 Monate später stiegen die Schanzer in die Bundesliga auf - mit einer kaum für möglich gehaltenen Souveränität.

Nach dem Aufstieg hat der FC Ingolstadt eindrucksvoll die Klasse gehalten. Bemerkenswert: Der Kader hat sich seit den Anfangstagen von Hasenhüttl bis heute fast nicht verändert, die Spieler sind nach wie vor dieselben wie damals. Sie sind freilich für ihren Trainer durchs Feuer gegangen. Weil sie wussten: Er weiß den Weg hindurch.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.