Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Bastian Schweinsteiger tritt aus Nationalmannschaft zurück

Fußball Bastian Schweinsteiger tritt aus Nationalmannschaft zurück

Kapitän Bastian Schweinsteiger hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Das gab der 31-Jährige am Freitag via Twitter bekannt.

Voriger Artikel
Österreich: Drei Flutlichtausfälle in einem Spiel
Nächster Artikel
Olympia: Hrubesch-Team trainiert beim EC Bahia

Bastian Schweinsteiger tritt aus Nationalmannschaft zurück

Quelle: Darren Staples / pixathlon/SID-IMAGES

Köln. Er habe den Bundestrainer Joachim Löw gebeten, nicht mehr nominiert zu werden.

"Mein Dank gilt den Fans, der Mannschaft, dem DFB, den Trainern und dem Team um die deutsche Nationalmannschaft. In 120 Länderspielen durfte ich für mein Land auflaufen und Momente erleben, die unbeschreiblich schön und erfolgreich waren", schrieb Schweinsteiger.

Mit dem WM Titel 2014 sei "historisch und auch emotional etwas gelungen, was sich in meiner Karriere nicht mehr wiederholen lässt. Deshalb ist es richtig und vernünftig, nun Schluss zu machen und der Mannschaft für die Qualifikation und die WM 2018 das Allerbeste zu wünschen."

Schweinsteiger hat seit 2004 insgesamt 120 Länderspiele für Deutschland bestritten und belegt damit Rang vier der ewigen Länderspielliste. Er bestritt sieben Turniere und wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister. Nach der WM hatte er vom zurückgetretenen Philipp Lahm das Kapitäns-Amt übernommen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.