Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bierhoff hat keine Ambitionen: "Ich werde nicht DFB-Präsident"

Fußball Bierhoff hat keine Ambitionen: "Ich werde nicht DFB-Präsident"

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat keine Ambitionen, als Nachfolger von Wolfgang Niersbach (64) Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu werden.

Voriger Artikel
Böses Erwachen für Schäfer: Reggae Boyz verlieren 2:3
Nächster Artikel
Fast elf Millionen sahen DFB-Sieg gegen Polen

Bierhoff hat keine Ambitionen: "Ich werde nicht DFB-Präsident"

Quelle: Daniel ROLAND / SID-IMAGES/AFP

Frankfurt/Main. "Warum sollte ich? Mit Wolfgang Niersbach haben wir den besten Präsidenten, den man sich vorstellen kann", sagte der EM-Held von 1996 dem Kölner Express.

Auf die Nachfrage, ob es denn vorstellbar sei, dass er DFB-Präsident werde, sollte Niersbach als Nachfolger von Michel Platini (60) im kommenden Jahr zum Chef der Europäischen Fußball-Union (UEFA) aufsteigen, sagte Bierhoff klipp und klar: "Das schließe ich kategorisch aus!" UEFA-Boss Platini wird sich am 26. Februar 2016 um die Präsidentschaft im Weltverband FIFA bewerben. Der UEFA-Chefposten wäre damit frei. Schon seit geraumer Zeit wird Niersbach als möglicher Nachfolger des Franzosen gehandelt, offenbar auch von Amtsinhaber Platini favorisiert.

FIFA-Chef Joseph S. Blatter (Schweiz/79) hat seinen Rücktritt bereits Anfang Juni dieses Jahres angekündigt, bleibt allerdings noch bis zum 26. Februar kommenden Jahres im Amt. Der Walliser amtiert seit 1998 an der Spitze der FIFA.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.