Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Blatter will FIFA-Präsident bleiben - Zahlung an Platini "zulässige Vergütung"

Fußball Blatter will FIFA-Präsident bleiben - Zahlung an Platini "zulässige Vergütung"

Joseph S. Blatter will trotz der Eröffnung des Strafverfahrens Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA bleiben. Das habe der Schweizer den FIFA-Mitarbeitern am Montag erklärt, teilte sein US-Anwalt Richard Cullen mit.

Voriger Artikel
Drei Spiele Sperre für Paderborns Lakic
Nächster Artikel
Platini beantragt Anhörung vor FIFA-Ehtikkommission

Blatter will FIFA-Präsident bleiben - Zahlung an Platini "zulässige Vergütung"

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Köln. "Präsident Blatter sprach heute zur FIFA-Belegschaft und informierte sie, dass er mit den Behörden kooperiere, wiederholte, dass er nichts Illegales oder Unzulässiges gemacht habe, und erklärte, dass er Präsident der FIFA bleiben werde", hieß es in der Mitteilung.

Zudem stellte Blatter nach Angaben seines Anwalts klar, dass die Zahlung von zwei Millionen Franken an Michel Platini, Chef der Europäischen Fußball-Union (UEFA), legitim sei. Platini habe "ein wertvolles Beschäftigungsverhältnis mit der FIFA als Berater des Präsidenten ab 1998" gehabt, erklärte Cullen: "Er erklärte den Ermittlern, dass die Zahlungen eine zulässige Vergütung und nicht mehr waren und sie ordnungsgemäß innerhalb der FIFA abgerechnet wurden."

Am Donnerstag hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft das Verfahren gegen Blatter wegen des "Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung" sowie eventuell "wegen Veruntreuung" eröffnet, der FIFA-Boss wurde tags darauf als Beschuldigter vernommen. Platini soll von Blatter eine "treuwidrige Zahlung" erhalten haben und sprach als "Auskunftsperson" vor. Beide wiesen die Vorwürfe zurück.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.