Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bremen: Nouri wohl auch gegen Darmstadt auf der Bank

Fußball Bremen: Nouri wohl auch gegen Darmstadt auf der Bank

Interimstrainer Alexander Nouri (37) wird den Fußball-Bundesligisten Werder Bremen aller Voraussicht nach auch im kommenden Spiel gegen Darmstadt 98 (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) betreuen.

Voriger Artikel
Katarer Al-Mohannadi darf nicht ins FIFA-Council
Nächster Artikel
Atlético gegen Bayern ohne Fernández und Giménez

Bremen: Nouri wohl auch gegen Darmstadt auf der Bank

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. "Die Wahrscheinlichkeit ist groß. Wir haben uns bei der Trainersuche kein Zeitfenster gesetzt", sagte Bremens Sportdirektor Frank Baumann am Sonntagabend im NDR Sportclub.

Zudem deutete Baumann an, dass Nouri an der Weser auch eine mögliche Dauerlösung für die Nachfolge von Viktor Skripnik werden könnte. "Wir wollen den bestmöglichen Trainer für Werder Bremen finden. Es kann sein, dass Alexander Nouri das ist", sagte er.

In seinem zweiten Spiel als "Chef" hatte Nouri am Samstagabend beim 2:1 gegen den VfL Wolfsburg seinen ersten Sieg gefeiert. Werder hatte zuletzt auch Interesse an Markus Gisdol gezeigt, doch der 47-Jährige entschied sich für ein Engagement beim Nordrivalen Hamburger SV. Bei dem Tabellen-16. war Sonntag Trainer Bruno Labbadia beurlaubt worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.