Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Bundesliga-Schiedsrichter: Ittrich steigt auf

Fußball Bundesliga-Schiedsrichter: Ittrich steigt auf

Die Anzahl der Bundesliga-Schiedsrichter wird bis zum Ende der laufenden Saison von 22 auf 23 aufgestockt. Der 37 Jahre alte Patrick Ittrich aus Hamburg rückt in die Eliteklasse auf.

Voriger Artikel
51 Prozent der Anteile erworben: Infront ab sofort Mehrheitseigner von Omnigon
Nächster Artikel
Prozess gegen Messi beginnt am 31. Mai

Bundesliga-Schiedsrichter: Ittrich steigt auf

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entsprach damit einem Antrag der Schiedsrichter-Kommission.

Grund für die Maßnahme ist das altersbedingte Karriere-Ende von Knut Kircher (Rottenburg), Florian Meyer (Burgdorf) und Michael Weiner (Hasede) am Saisonende. Durch die temporäre Aufstockung soll der Übergang zur kommenden Spielzeit erleichtert werden. Zudem können so in der Rückrunde krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle leichter kompensiert werden.

Ittrich leitete bislang 46 Partien in der 2. Liga, kam zudem siebenmal im DFB-Pokal zum Einsatz und hat sich nach Ansicht von DFB-Schiedsrichterchef Herbert Fandel den Aufstieg verdient. "Patrick Ittrich hat sich in der 2. Bundesliga zu einem etablierten und sicheren Spielleiter entwickelt, gerade auch in schwierigen Partien", sagte Fandel: "Er lag mit seinen Leistungen konstant im vorderen Feld der Zweitliga-Schiedsrichter und bringt nach Einschätzung der Schiedsrichter-Kommission die Stabilität für höhere Aufgaben mit."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.