Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Comeback des Tages: Kevin Kuranyi

Fußball Comeback des Tages: Kevin Kuranyi

Nach 58 Minuten hatte Markus Gisdol ein Einsehen und wechselte Kevin Kuranyi aus. Der ehemalige Nationalspieler hatte ein ganz schwaches Bundesliga-Comeback gegeben und Zweifel an seiner Fitness aufkommen lassen.

Voriger Artikel
Podolski rettet Galatasaray einen Punkt zum Saisonauftakt
Nächster Artikel
Rekord des Tages: Stefan Kießling

Comeback des Tages: Kevin Kuranyi

Quelle: SASCHA SCHUERMANN / STR / SID-IMAGES/AFP

Leverkusen. Beim 1:2 von 1899 Hoffenheim bei Angstgegner Bayer Leverkusen hatte Kuranyi erstmals seit dem 8. Mai 2010, damals im Schalke-Trikot beim FSV Mainz, wieder Bundesligaluft geschnuppert. Wie schon bei seinem Kurzeinsatz beim peinlichen Pokal-K.o. beim Zweitligisten 1860 München überzeugte der 33-Jährige auch gegen die Werkself nicht.

Zumeist kam Kuranyi zu spät, hatte auch bei den Laufduellen das Nachsehen. Seine auffälligste Szene hatte der ehemalige Russland-Legionär kurz vor seiner Auswechselung, als er Wendell an der Seitenlinie unfair von den Beinen holte und Glück hatte, dass er keine Gelbe Karte sah.

1899-Coach Gisdol brach anschließend aber eine Lanze für seinen Neueinkauf: "Er ist noch nicht bei 100 Prozent. Wir werden aber noch viel Freude an ihm haben."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.