Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Fußball DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Rotsünder Jürgen Gjasula vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth hat vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ein milderes Urteil erstritten. Der Mittelfeldspieler muss von seiner ursprünglichen Fünf-Spiele-Sperre nur vier Partien aussetzen, die fünfte wurde zur Bewährung bis zum Ende der Hinrunde der kommenden Saison ausgesetzt.

Voriger Artikel
Podolski: Weggang von Galatasaray kein Thema
Nächster Artikel
Rummenigge zu Fankritik: "Bin der falsche Adressat"

DFB-Sportgericht ändert Urteil: Gjasula fehlt Fürth vier Spiele

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Gjasula hatte sich in der Nachspielzeit der Partie beim VfL Bochum zunächst eine Tätlichkeit gegen seinen Gegenspieler geleistet, anschließend Schiedsrichter Robert Schröder geschubst und den Vierten Offiziellen Benjamin Bläser beleidigt.

"Wir haben mehrere Augen zugedrückt und insbesondere berücksichtigt, dass der Spieler Gjasula seit zehn Jahren als Profi tätig und dabei nie negativ in Erscheinung getreten ist. Wir können sagen, dass er immer fair und respektvoll aufgetreten ist", sagte Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.