Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
DFB-Team plant Papstaudienz in Rom - Bierhoff: "Positive Signale"

Fußball DFB-Team plant Papstaudienz in Rom - Bierhoff: "Positive Signale"

Fußball-Weltmeister Deutschland wird offenbar eine große Ehre zuteil: Bundestrainer Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft werden am 13. oder 14. November im Vatikan von Papst Franziskus offenbar zu einer Privataudienz empfangen.

Hamburg. Das berichtet die Bild-Zeitung.

"Es ist ein schöner Gedanke, vor dem Länderspiel gegen Italien quasi zum Jahresabschluss ?noch einmal mit der Mannschaft in Rom zusammenzukommen", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff: "Wir haben positive Signale, dass es in diesem Rahmen auch zu einem Treffen mit dem Papst kommen könnte. Das wäre natürlich ein Höhepunkt und eine große Ehre für unsere gesamte Mannschaft."

Der Termin in Rom liegt zwischen dem WM-Qualifikationsspiel am 11. November (20.45 Uhr/RTL) in Serravalle gegen San Marino sowie der Testbegegnung am 15. November in Mailand gegen Italien. Der in Argentinien geborene Papst gilt als ausgesprochener Fußball-Fan. Er ist unter anderem Ehrenmitglied bei Zweitligist 1860 München.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.