Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Deutschland - Italien 1:1 (1:1, 0:0) n.V., 6:5 i.E.: Szenen, Zitate, Fakten

Fußball Deutschland - Italien 1:1 (1:1, 0:0) n.V., 6:5 i.E.: Szenen, Zitate, Fakten

ELFMETERHELD: Zweimal rettete Manuel Neuer in einem denkwürdigen Elfmeterschießen, und das war bitter nötig. Mesut Özil, Thomas Müller, dem bei einer Europameisterschaft weiterhin einfach kein Tor gelingt, und Bastian Schweinsteiger vergaben vom Punkt.

Voriger Artikel
Deutschland besiegt sein Trauma Italien und steht im Halbfinale
Nächster Artikel
Löw rechnet fest mit Frankreich im Halbfinale

Deutschland - Italien 1:1 (1:1, 0:0) n.V., 6:5 i.E.: Szenen, Zitate, Fakten

Quelle: Mehdi FEDOUACH / SID-IMAGES/AFP

Bordeaux. Aber der Bayern-Keeper war zur Stelle.

SERIE: Vor dem Triumph von Bordeaux traf Deutschland bei Welt- und Europameisterschaften in acht Spielen auf den Angstgegner - und hat nie gewonnen. Die Serie riss im richtigen Moment. Und eine andere hielt: Zum dritten Mal in Folge, insgesamt zum achten Mal, steht die DFB-Elf in einem EM-Halbfinale.

PECHVOGEL: Sami Khedira. Bruder Rani und Vater Lazhar waren extra angereist, um den Profi von Juventus Turin live spielen zu sehen. Schon in der 16. Minute war aber Schluss - offensichtlich eine Oberschenkel-Verletzung beendete Khediras Auftritt, vorausgegangen war ein Zweikampf mit Juve-Teamkollege Giorgio Chiellini.

POLITIK: Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte keine Zeit, Innenminister Thomas de Maizière hielt eine Flugzeugpanne auf - die Weltmeister mussten in Bordeaux ohne "Maskottchen" aus Berlin auskommen. Schwacher Trost: "Go Germany!! May the Hoff be with you!!", twitterte David Hasselhoff.

HOLLÄNDER: Der "Fan des Spiels", der in der Halbzeit präsentiert wurde, kommt nicht aus Deutschland oder Italien. "Killian aus den Niederlanden" grinste im DFB-Trikot strahlend in die Kamera. Wenn das die Familie daheim erfährt...

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: "Ich habe das Herz in die Hand genommen." (Jonas Hector nach seinem entscheidenden Treffer im Elfmeterschießen)

DEUTSCHLAND: Neuer/Bayern München (30 Jahre/70 Länderspiele) - Höwedes/Schalke 04 (28/39), Boateng/Bayern München (27/64), Hummels/Borussia Dortmund (27/50) - Kimmich/Bayern München (21/4), Khedira/Juventus Turin (29/65) ab 16. Schweinsteiger/Manchester United (31/119), Hector/1. FC Köln (26/19) - Müller/Bayern München (26/76), 18 Kroos/Real Madrid (26/70), 8 Özil/FC Arsenal (27/78) - Gomez/Besiktas Istanbul (30/68) ab 72. Draxler/VfL Wolfsburg (22/23). - Trainer: Löw

ITALIEN: Buffon/Juventus Turin (38 Jahre/160 Länderspiele) - Barzagli/Juventus Turin (35/61), Bonucci/Juventus Turin (29/62), Chiellini/Juventus Turin (31/88) ab 120. Zaza/Juventus Turin (25/14) - Sturaro/Juventus Turin (23/4), Parolo/Lazio Rom (31/24), Giaccherini/FC Bologna (31/29) - Florenzi/AS Rom (25/21) ab 86. Darmian/Manchester United (26/26), De Sciglio/AC Mailand (23/26) - Pellè/FC Southampton (30/17), Eder/Inter Mailand (29/14) ab 108. Insigne/SSC Neapel (25/12). - Trainer: Conte

SCHIEDSRICHTER: Viktor Kassai (Ungarn). - TORE: 1:0 Özil (65.), 1:1 Bonucci (78., Handelfmeter). - ELFMETERSCHIESSEN: 0:1 Insigne, 1:1 Kroos,Zaza schießt Elfmeter über das Tor, Buffon hält gegen Müller, 1:2 Barzagli, Özil schießt Elfmeter gegen den Pfosten, Pelle schießt Elfmeter neben das Tor, 2:2 Draxler, Neuer hält gegen Bonucci, Schweinsteiger schießt Elfmeter über das Tor, 2:3 Giaccherini, 3:3 Hummels, 3:4 Parolo, 4:4 Kimmich, 4:5 De Sciglio, 5:5 Boateng, Neuer hält gegen Darmian, 6:5 Hector. - ZUSCHAUER: 38.764. - BESTE SPIELER: Gomez, Hummels - Chiellini, Sturaro. - GELBE KARTEN: Hummels (2), Schweinsteiger - Sturaro, De Sciglio (2), Parolo, Pelle (2), Giaccherini

ERWEITERTE STATISTIK (Quelle: deltatre): TORSCHÜSSE: 12:12. - ECKEN: 7:5. - BALLBESITZ: 60:40 Prozent. - ZWEIKÄMPFE: 91:82

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.