Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Drobny oder Adler: Labbadia verschiebt Torwart-Entscheidung

Fußball Drobny oder Adler: Labbadia verschiebt Torwart-Entscheidung

Trainer Bruno Labbadia hat sich bei der Besetzung der Torhüterposition für das Bundesliga-Heimspiel des Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Bayer Leverkusen noch nicht festgelegt.

Voriger Artikel
FC Bayern: Badstuber wieder im Mannschaftstraining
Nächster Artikel
Tuchel lästert über Strutz: "Über ihn ärgere ich mich nicht mehr"

Drobny oder Adler: Labbadia verschiebt Torwart-Entscheidung

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Hamburg. "Ich werde am Freitag sowohl mit Jaroslav Drobny als auch mit René Adler sprechen", sagte der Coach der Hanseaten 48 Stunden vor dem Anpfiff.

Zuletzt hatte der 49-Jährige Routinier Drobny das Vertrauen geschenkt. Der Tscheche trainierte auch am Donnerstag in den Reihen des A-Teams. Definitiv fehlen wird den Norddeutschen Gojko Kacar, der Mittelfeldspieler hat Probleme mit der Bandscheibe. Labbadia: "Wir müssen ihn erst einmal schmerzfrei bekommen, eine Zeitansage dafür gibt es nicht."

 

 

 

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.