Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Dschungelcamp: Legat muss sich mit Platz drei zufriedengeben

Fußball Dschungelcamp: Legat muss sich mit Platz drei zufriedengeben

Der ehemalige Fußball-Bundesliga-Profi Thorsten Legat hat sich im Schlussklassement des RTL-Dschungelcamps in Australien mit Platz drei zufriedengeben müssen. Der 47-Jährige erreichte zwar beim Zuschauervotum das Vorfinale der besten Drei, verpasste aber den Einzug ins Finale.

Voriger Artikel
Nach Zusammenbruch: Fragezeichen hinter Zustand des Darmstadt-Fans
Nächster Artikel
El Shaarawy und Rüdiger bringen AS Rom wieder in Schwung

Dschungelcamp: Legat muss sich mit Platz drei zufriedengeben

Quelle: firo Sportphoto/Kai Griepenkerl / SID-IMAGES/FIRO

Perth. Neuer Dschungelkönig wurde Menderes Bagci (31) mit 81,11 Prozent der Zuschauerstimmen vor Sophia Wollersheim (18,89 Prozent). Im Vorfinale hatte Legat 7,85 Prozent der Stimmen erreicht, die Mehrheit des Publikums votierte allerdings für Menderes (74,67) und Wollersheim (17,48).

Legat bestritt in seiner Karriere 243 Bundesligaspiele für den VfL Bochum, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, den VfB Stuttgart und Schalke 04 und erzielte dabei 15 Tore.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.