Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
FIFA-Ethikkommission sperrt Südafrikaner Kika für sechs Jahre

Fußball FIFA-Ethikkommission sperrt Südafrikaner Kika für sechs Jahre

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA hat weiter alle Hände voll zu tun. Am Mittwoch sperrte das Gremium den früheren südafrikanischen Verbandsfunktionär Lindile Kika für sechs Jahre.

Voriger Artikel
Effenberg in Paderborn vorgestellt: "I am The New One"
Nächster Artikel
3. Liga: Hansas Vorstandschef Müller kündigt harten Sparkurs an

FIFA-Ethikkommission sperrt Südafrikaner Kika für sechs Jahre

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Die Strafe gilt ab sofort für alle nationalen und internationalen Tätigkeiten im Fußball.

In der vergangenen Woche hatte der deutsche Vorsitzende der rechtsprechenden Kammer, Hans-Joachim Eckert (München), bereits FIFA-Präsident Joseph S. Blatter und Michel Platini, den Chef der Europäischen Fußball-Union (UEFA), für 90 Tage provisorisch gesperrt. Am Montag erhielt der thailändische Verbandspräsident Worawi Makudi dieselbe Strafe.

Das Verfahren gegen Kika war im November 2014 eröffnet worden. Die Kommission sieht es nun als erwiesen an, dass der frühere Schiedsrichter-Chef des südafrikanischen Verbands SAFA im Jahr 2010 in Spielmanipulationen bei Länderspielen der Nationalmannschaft im Vorfeld der Heim-WM verwickelt war.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.