Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
FIFA: WM soll auf 40 Teilnehmer aufgestockt werden

Fußball FIFA: WM soll auf 40 Teilnehmer aufgestockt werden

Das Teilnehmerfeld der Fußball-Weltmeisterschaften soll künftig auf 40 Nationen aufgestockt werden. Ein entsprechender Beschlussvorschlag wurde dem FIFA-Exekutivkomitee bereits am Donnerstag in Zürich vorgelegt, entschieden wurde aber noch nichts.

Voriger Artikel
Kicker: Müller beim FC Bayern vor Vertragsverlängerung
Nächster Artikel
Zwanziger: Keine Klage von Netzer eingetroffen

FIFA: WM soll auf 40 Teilnehmer aufgestockt werden

Quelle: firo Sportphoto/Mexsport / FIRO/SID-IMAGES

Zürich. Als erste WM mit 40 Teilnehmern käme die Endrunde 2026 infrage.

"Eine Entscheidung über die Erhöhung des WM-Teilnehmerfeldes ab 2026 ist nicht getroffen worden", sagte Exko-Mitglied Wolfgang Niersbach, der im Zuge der WM-Affäre 2006 als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurückgetreten war: "Es war erkennbar, dass sich besonders die asiatischen und afrikanischen Vertreter dafür einsetzten. Das Thema wurde zunächst zur weiteren Prüfung an die Administration gegeben."

Bei den kommenden Endrunden 2018 in Russland und 2022 in Katar gehen in jedem Fall wie bisher 32 Länder an den Start. Die Aufstockung kann allein durch das Exko beschlossen werden, die Zustimmung des Kongresses (mit allen 209 FIFA-Mitgliedern) ist nicht nötig.

Das Teilnehmerfeld der Weltmeisterschaften war in den vergangenen Monaten ein beliebtes Wahlkampf-Thema bei den Präsidentschaftskandidaten, die am 26. Februar zum Nachfolger des suspendierten Joseph S. Blatter gewählt werden wollen.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.