Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
FIFA-Wahl: Sexwale zieht zurück

Fußball FIFA-Wahl: Sexwale zieht zurück

Tokyo Sexwale (62) aus Südafrika hat seine Kandidatur zum neuen Präsidenten des Fußball-Weltverbandes FIFA am Freitagnachmittag kurz vor Beginn der geheimen Wahl zurückgezogen.

Voriger Artikel
Mainz-Trainer Schmidt: Sperre gegen Roger Schmidt hat keine Auswirkung
Nächster Artikel
Leverkusen bangt um Kießling und Papadopoulos

FIFA-Wahl: Sexwale zieht zurück

Quelle: OLIVIER MORIN / SID-IMAGES

Zürich. Sexwale galt als chancenlos. Somit bleiben lediglich Generalsekretär Gianni Infantino von der Europäischen Fußball-Union (45/Schweiz), Asiens Verbandschef Scheich Salman bin Ibrahim Al Khalifa (50/Bahrain), Prinz Ali bin Al Hussein (40/Jordanien) und Jérôme Champagne (57/Frankreich) im Rennen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.