Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fälschungsvorwürfe werfen Schatten auf Verkauf des AC Mailand

Fußball Fälschungsvorwürfe werfen Schatten auf Verkauf des AC Mailand

Fälschungsvorwürfe haben einen Schatten auf den Verkauf des italienischen Fußball-Renommierklubs AC Mailand an ein chinesisches Konsortium geworfen. Bei den ersten Verhandlungen beider Seiten sollen die Asiaten angebliche unechte Dokumente vorgelegt haben.

Voriger Artikel
Eintracht Frankfurt prüft Investoren-Einstieg
Nächster Artikel
Karius nach Premierenspiel: "Ein überragendes Gefühl"

Fälschungsvorwürfe werfen Schatten auf Verkauf des AC Mailand

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Mailand. Das berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg News am Mittwoch.

Der Verkauf soll eigentlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Das Konsortium Sino-Europe Investment Management Changxing hat 100 der insgesamt 740 Millionen Euro bereits an die Fernsehholding Fininvest des bisherigen Besitzers Silvio Berlusconi überwiesen.

Nun aber behauptet die chinesische Bank of Jiangsu, dass zu Beginn der Verhandlungen gefälschte Papiere vorgelegt wurden. Konkret geht es um ein vermeintliches Dokument des Geldinstituts, das die Finanzkraft des Konsortiums belegen soll. Nach einer internen Untersuchung streitet die Bank ab, diese Dokumente erstellt zu haben.

Fininvest erklärte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP, es könne den Eingang der betreffenden Unterlagen "nicht bestätigen" und werde den Vorgang nicht weiter kommentieren. Laut Bloomberg wollen beide Seiten an dem Verkauf bis Ende des Jahres festhalten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.