Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Gladbach in Play-offs zur Champions League gesetzt

Fußball Gladbach in Play-offs zur Champions League gesetzt

Borussia Mönchengladbach darf in den Play-offs zur Champions League auf eine lösbare Aufgabe hoffen. Das Team von Trainer André Schubert ist bei der Auslosung am Freitag in Nyon (12.00 Uhr) gesetzt und trifft entweder auf den AS Rom, Steaua Bukarest, AS Monaco, FK Rostow (Russland) oder die Young Boys Bern.

Mönchengladbach. Das steht nach der am Mittwoch beendeten dritten Qualifikationsrunde fest.

"Wir müssen es nehmen, wie es kommt. Aber es wird nicht leicht. Wir bekommen in jedem Fall einen schwierigen Gegner", sagte Weltmeister Christoph Kramer. Die Borussia reist mit einer vierköpfigen Delegation um Geschäftsführer Stephan Schippers und Sportdirektor Max Eberl zur Auslosung. Neben den Paarungen wird auch ermittelt, welcher Club zunächst Heimrecht hat.

Die Play-off-Hinspiele werden am 16./17. August ausgetragen, die Rückspiele folgen am 23./24. August. Wer zuerst Heimrecht hat, ergibt die Auslosung. Gladbach hatte bereits 2012 als Bundesliga-Vierter die Play-offs zur Königsklasse erreicht, war damals aber an Dynamo Kiew gescheitert.

Bereits sicher für die Gruppenphase qualifiziert sind Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.