Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
"Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Fußball "Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Die Suspendierungen der Fußballprofis Mahir Saglik (32), Srdjan Lakic (32) und Daniel Brückner (34) vom Fußball-Zweitligisten SC Paderborn haben in der Mannschaft des Bundesliga-Absteigers offenbar für Unverständnis und offene Fragen gesorgt.

Voriger Artikel
Kaiserslautern: Riesenkampff neuer Aufsichtschef
Nächster Artikel
FIFA-Skandal: Figueredo wird Heiligabend an Uruguay ausgeliefert

"Hätte jeden treffen können" - Rätselraten um Paderborner Suspendierungen

Quelle: Stefan Groenveld / PIXATHLON/SID-IMAGES

Paderborn. "Es gab keine richtige Begründung, es hätte jeden treffen können", sagte der rotgesperrte Angreifer Süleyman Koc in der Halbzeitpause des Montagsspiels gegen Fortuna Düsseldorf (0:0) bei Sky.

Nach der Partie ließ SCP-Manager Michael Born die Frage nach den konkreten Ursachen für diesen Schritt unbeantwortet. "Wir wollten eine neue Hierarchie in der Mannschaft haben. Wir haben diese Entscheidung getroffen und schauen jetzt nicht mehr zurück. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen", sagte der 48-Jährige lakonisch.

Das Trio um Top-Verdiener Lakic, Aufstiegsheld Saglik und Publikumsliebling Brückner war von Trainer Stefan Effenberg nach der 0:4-Niederlage beim VfL Bochum vor Wochenfrist aus der Mannschaft geworfen worden. Der nach sieben Spielen ohne Sieg unter Druck geratene Trainer-Novize stellte trotz des Überwinterns auf Relegationsplatz 16 in der neuen Konstellation einen Aufwärtstrend fest: "Ich habe heute die Leidenschaft und den Siegeswillen absolut gesehen. Die Situation hat sich nicht verändert. Wir müssen das annehmen und werden das annehmen."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.