Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Hansa Rostock beschließt Ausgliederung der Profi-Abteilung

Fußball Hansa Rostock beschließt Ausgliederung der Profi-Abteilung

Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat auf seiner Mitgliederversammlung die Ausgliederung der Profi-Abteilung beschlossen. Den Weg für eine Ausgliederung hatten die Mitglieder bereits auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 10. Mai 2015 geebnet.

Rostock. Für die Umsetzung der entsprechenden Pläne stimmten am Sonntag rund 95 Prozent der 909 anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder. Neben dem bestehenden FC Hansa Rostock e.V. wird nun künftig auch eine FC Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA existieren, über die der Geschäftsbereich Profifußball organisiert wird - sowie die Bereiche Ticketing, Vermarktung, Medien, Personal und Verwaltung.

Der Finanzexperte Rolf Elgeti wird mit 45 Prozent der Anteile an der Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA beteiligt sein. 55 Prozent der Anteile bleiben in der Hand des Vereins. Durch die Ausgliederung verringern sich die Außenverbindlichkeiten in Höhe von 21.645 Millionen Euro um insgesamt 10 Millionen Euro. Dies teilte der Verein in einer Presseerklärung mit.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.